Ausbildungsauftakt im Berufsbildungswerk Rummelsberg

Berufsstart mit klarem Ziel vor Augen

Auszubildende aus über 35 verschiedenen Ausbildungsberufen mit den Mitarbeitenden. | Foto: Schindlbeck2016/08/Starter_Azubis_201608.jpg

RUMMELSBERG – Für über 60 junge Menschen begann nun „der Ernst des Lebens“: ihre Ausbildung im Berufsbildungswerk Rummelsberg.

Von IT-Systemkaufleuten bis hin zu Industriefachhelfern – alle haben jetzt schon ein gemeinsames Ziel vor Augen: einen erfolgreichen Berufsabschluss als gute Voraussetzung für den Start ins Arbeitsleben.

Bei der Begrüßung der jungen Menschen und von deren Eltern und Angehörigen betonten Matthias Wagner, Leiter der Einrichtung, und Karin Scheuerlein von der Agentur für Arbeit Nürnberg, dass die Ausbildung nur der Anfang eines lebenslangen beruflichen Lebens darstellt.

Die Auszubildenden sollen die vielfältigen Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten der Einrichtung nutzen, um sich möglichst optimal auf eine Zukunft auf dem ersten Arbeitsmarkt vorzubereiten.

In gemeinsamen „StartUp“-Tagen lernen die jungen Auszubildenden nun erst einmal die Einrichtung und ihre Ansprechpartner kennen und setzen sich für die Ausbildung individuelle Ziele.

Etwa zwei Drittel der Auszubildenden wohnen während der Ausbildungszeit im Internat in Rummelsberg oder in Wohngemeinschaften in Schwarzenbruck und Umgebung. Bei Entfernungen bis zum heimatlichen Wohnort von teilweise mehreren hundert Kilometern wird Rummelsberg zur „Heimat auf Zeit“.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren
N-Land Der Bote
Der Bote