Wirtschaft: Agentur für Arbeit Nürnberg

Arbeitgeberservice fördert Weiterbildung von Mitarbeitern

2019/05/Anzeige.jpg

Die Agentur für Arbeit Nürnberg war und ist seit jeher geprägt von einer stetigen Weiterentwicklung – dies schließt das Angebot für die Kunden, die dazugehörigen Agentur-internen Abläufe sowie die räumliche Situation mit ein. So sind seit der Eröffnung des Neubaus im April 1991 (Grundsteinlegung war im Dezember 1986) am Richard-Wagner-Platz 5 in Nürnberg, direkt neben Opernhaus und Schauspiel, nunmehr über 25 Jahre vergangen. Inzwischen berät die Agentur für Arbeit Nürnberg Betriebe, deren Mitarbeiter geschult werden sollen, und unterstützt diese Vorhaben auch finanziell. 

Bis heute hat sich die Nürnberger Arbeitsagentur zu einem modernen Dienstleister rund um das Thema Arbeit und Ausbildung entwickelt, der auch den Weg der Digitalisierung mitgeht. So können die Kunden mittlerweile Anträge oder Meldungen online erledigen – von der Meldung des Arbeitsuchenden bis hin zum Antrag auf Arbeitslosengeld unter www.arbeitsagentur.de.

Die Agentur für Arbeit Nürnberg hat dabei nicht „das eine Rezept“ gegen Fachkräftemangel; sie hat viele Rezepte. Der Arbeitgeberservice hilft dabei, das Richtige zu finden. Mit dem Qualifizierungschancengesetz wurde der Beratungsauftrag der Agentur für Arbeit Nürnberg geschärft sowie die Weiterbildungsförderung für Beschäftigte unabhängig von Ausbildung, Lebensalter und Betriebsgröße ermöglicht und damit weiter geöffnet. Art und Umfang der Förderung orientieren sich dabei maßgeblich an der Betriebsgröße.

Die Weiterbildungsförderung umfasst einerseits die Übernahme der Weiterbildungskosten (zum Beispiel Lehrgangskosten) für den einzelnen Beschäftigten (Arbeitnehmerförderung) und andererseits die Gewährung von Arbeitsentgeltzuschüssen für weiterbildungsbedingte Arbeitsausfallzeiten an Arbeitgeber (Arbeitgeberleistung).

Der Ausbau der Weiterbildungsförderung konzentriert sich dabei auf alle Beschäftigten, die berufliche Tätigkeiten ausüben, die durch Technologien ersetzt werden können, oder die in sonstiger Weise von Strukturwandel betroffen sind oder die eine berufliche Weiterbildung in einem Engpassberuf anstreben.

Die Agentur für Arbeit Nürnberg unterstützt finanziell und berät Arbeitgeber auch gerne hierzu sowie über Weiterbildungschancen für Beschäftigte.

Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit Nürnberg:
Marlene Dirrigl (Gesundheit/Soziales/HoGa/Handel)
Erreichbar Montag – Donnerstag
Telefon +49 911 529 – 2517

Katrin Ramcke (Gesundheit/Soziales/HoGa/Handel)
Telefon +49 9123 980 – 131

Lena Kühnl (Alle übrigen Arbeitgeber)
Telefon +49 911 529 – 2027

Sandra Glatzel (Alle übrigen Arbeitgeber)
Erreichbar Montag – Donnerstag
Telefon +49 911 529 – 2975

Oder einfach kostenlos unter Telefon 0800 / 4 5555 20 oder per Mail: [email protected].

N-Land PR-Text
PR-Text