„Kaiser“-Halle weicht Neubau

Abriss der ehemaligen Produktionshalle der „Kaiser-Bräu“ in Neuhaus

Die „Kaiser“-Halle weicht einem Neubau. Foto: K. Möller2016/03/7038705.jpg

NEUHAUS – Noch etwa sieben Monate müssen die Neuhauser auf die Neueröffnung ihres zentralen Nahversorgers am Oberen Markt – dem so genannten Kaiser-Hof – warten. Etwa ein Jahr nach der überraschenden Schließung des bisherigen Edeka-Marktes soll im September dieses Jahres am Standort des ehemaligen Getränkemarktes ein moderner Supermarkt der Edeka-Gruppe eröffnet werden. Die völlige Neukonzeption des Marktes mit 1200 Quadratmetern macht den Abriss der ehemaligen Produktionshalle der „Kaiser-Bräu“ notwendig. Die Abrissarbeiten werden trotz des wieder einsetzenden Winterwetters in Kürze abgeschlossen sein. Einem Bebauungsplan für dieses Projekt hatte der Marktgemeinderat bereits in seiner April-Sitzung 2014 zugestimmt. Allerdings sah der noch die Integration von Gebäudeteilen der alten Halle vor. Nun muss diese aufgrund neuerer Planungen völlig dem Neubau weichen.

N-Land Klaus Möller
Klaus Möller