Lade Veranstaltungen

CORONA-PANDEMIE

Veranstaltungen und Versammlungen sind nach wie vor coronabedingten Beschränkungen unterworfen. Der Veranstaltungskalender ist daher noch nicht aktualisiert. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte beim Veranstalter nach.

Wanderausstellung im Hirtenmuseum: „Die Großen 4“ – vom Umgang mit Bär, Wolf und Luchs

Oktober 2021

Wanderausstellung im Hirtenmuseum: „Die Großen 4“ – vom Umgang mit Bär, Wolf und Luchs

Wanderausstellung des Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in Kooperation mit dem LBV, dem Bund Naturschutz und Künstlern der Region vom 15. Oktober bis 9. Januar 2022 im Deutschen Hirtenmuseum Hersbruck

Meister Petz, Isegrim und Pinselohr – so nannten die Menschen früher Bär, Wolf und Luchs, als sie sich ihren Lebensraum bis zum 19. Jhd. noch miteinander teilten. Für die Hirten waren sie teils eine große Herausforderung auf der „Hut“, die es zu meistern galt. Da freie Weidewirtschaft und Beutegreifer letztlich nicht zusammen gehen, wurden sie später weitgehend ausgerottet.

In Sagen und Märchen lebten sie jedoch weiter. Grade der Bär ist von großer mythologischer Bedeutung und kaum ein Kind wuchs ohne Teddybär auf. Das Sinnbild für Wildnis schlechthin ist der Wolf. Keine andere Art wird bis heute so hartnäckig vom Menschen verfolgt und hat sich doch behauptet. Auch der Luchs hat nicht nur Sympathisanten. Sein rätselhaftes, abweisendes Verhalten fasziniert und ist unheimlich zugleich.

Aktuell kehren sie in Länder zurück, aus denen sie seit Jahrhunderten verschwunden waren. Die Rückkehr in unser Land ist möglich, birgt aber auch Konflikte.

Wie wir Menschen als Vierte im Bunde heute mit diesen Konflikten umgehen, darin liegen Gefahr und Chance für Bär, Wolf und Luchs.

Wir laden Sie ein zu einem spannenden Rundgang durch Kulturgeschichte, Wissenschaft und Kunst – denn Sie sehen außerdem ausdrucksstarke Arbeiten zu diesem Thema von namhaften KünstlerInnen aus der Region: Chris Bruder, Melanie Hehlinger, Monika Ritter, Walter Bauer, Tilman Oehler, Christian Rösner, Franz Weidinger und Reiner Zitta.

 Begleitprogramm zur Ausstellung:

Exkursion zur Hutangerbeweidung mit dem Gebietsbetreuer Rainer Wölfel in der Hersbrucker Alb am 31.10.20 um 14 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Spezialführungen für Schulklassen und Gruppen jederzeit nach Anmeldung unter Tel. 09151-2161 oder per Mail [email protected]

Geöffnet: Fr.-So. 10-16 Uhr

Details

Datum:
23. Oktober
Zeit:
10:00 - 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Deutsches Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck
Eisenhüttlein 7
Hersbruck
Bitte klicken Sie unten stehenden Button, um die interaktive Google Map anzuzeigen. Dabei werden personenbezogene Daten an Google übertragen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Karte anzeigen