Lade Veranstaltungen

„Tag gegen Gewalt an Frauen“

November 2022

„Tag gegen Gewalt an Frauen“

Der von der UNO seit 1990 offiziell anerkannte Gedenktag geht zurück auf die Ermordung der drei Schwestern Mirabal, die am 25. November 1960 in der Dominikanischen Republik vom militärischen Geheimdienst nach monatelanger Folter getötet wurden. Sie waren im Untergrund tätig und beteiligten sich an Aktivitäten gegen den tyrannischen Diktator Trujillo. Der Mut der Mirabal-Schwestern bei ihrem Kampf gegen den Tyrannen gilt inzwischen als Symbol für Frauen weltweit, die nötige Kraft für das Eintreten gegen jegliches Unrecht zu entwickeln.

 

Schon seit 1981 setzen weltweit Menschenrechtsorganisationen und Frauenrechtsbewegungen am 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“, ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung, Gewalt und Unterdrückung von Frauen und Mädchen.

 

Aus diesem Anlass werden in Schnaittach
die Fahnen gehisst als starkes und sichtbares Zeichen der Solidarität.

 

Der Verein „Hilfe für Frauen und Kinder in Not“  mit ihrer Vorsitzenden Hedwig Hacker und weiteren engagierten Frauen aus sozialen Vereinen, der Gemeinde Schnaittach sowie der katholischen und evangelischen Kirche den Internationalen Gedenk- und Aktionstag „NEIN zu Gewalt an Frauen!“ zum Anlass nehmen, ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen. Unterstützt werden sie dabei von Bürgermeister Frank Pitterlein.

Details

Datum:
25. November
Zeit:
11:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Rathausplatz Schnaittach
Marktplatz 1
Schnaittach Google Karte anzeigen
Bitte klicken Sie unten stehenden Button, um die interaktive Google Map anzuzeigen. Dabei werden personenbezogene Daten an Google übertragen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Karte anzeigen