Lauf gibt 450 000 Euro aus

Zwei wendige Feuerwehrautos

Eines der neuen wendigen Feuerwehrautos soll den Fuhrparkt der Laufer Feuerwehr (Foto) ergänzen, das zweite baugleiche Modell erhält die Simonshofener Ortsfeuerwehr. | Foto: Stadt Lauf2018/03/Feuerwehr-lauf-neue-loschfahrzeuge-Fuhrpark.jpg

LAUF — Die Stadt Lauf schafft für rund 450 000 Euro zwei neue baugleiche Feuerwehrfahrzeuge an. Diese sogenannten „Mittleren Löschfahrzeuge“ (MLF) zeichnen sich vor allem durch eine kompakte Bauweise und einen kleineren 1000 Liter Wassertank aus, wodurch sie sehr wendig sind. Trotzdem bieten sie noch sechs Feuerwehrleuten mit Atemschutzausrüstung Platz.

In Lauf sind die Neuanschaffungen die ersten Fahrzeuge dieses modernen kleinen Typs. Eines der neuen Fahrzeuge wird das in die Jahre gekommene Tragkraftspritzenfahrzeug bei der Wehr in Simonshofen ersetzen. Der zweite baugleiche 7,2 -Tonner wird in in Lauf stationiert und soll vor allem den Brandschutz in den schmalen Straßen und Gassen der Altstadt verbessern.

Aber nicht nur dort, wie der Leiter des städtischen Ordnungsamts, Thomas Wanke, erklärt. So werde das Fahrzeug sicherlich auch das eine oder andere Mal in den Ortsteilen zum Einsatz kommen: „Viele der Laufer Ortsteilfeuerwehren verfügen nur über ein Löschfahrzeug. Muss dieses zur Reparatur, können wir jetzt künftig vorübergehend für schnellen Ersatz sorgen.“ Dabei sei es von Vorteil für die Aktiven der Wehr, dass die Feuerwehrautos durch die gleiche Bauart leichter bedient werden können.

Einstimmig hat der Stadtrat die im Haushalt schon eingeplanten 450 000 Euro für die Feuerwehrautos bereit gestellt. „Wir nehmen dadurch unsere Verpflichtung, für die Sicherheit der Bürger zu sorgen, sehr ernst und setzen den Feuerwehrbedarfsplan in enger Zusammenarbeit mit den Kommandanten unserer zwölf Wehren konsequent um“, freute sich Bürgermeister Benedikt Bisping über diesen Beschluss. Insgesamt stehen in den Jahren 2015 bis 2020 in Lauf und den Ortsteilen 7,131 Millionen Euro für Feuerwehrinvestitionen in den Büchern.“

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung