Zwei Damen beteiligt

Unfall an Eschenbacher Kreuzung

Eine 50-jährige Offenhausenerin, die mit ihrem Toyota an der Einmündung zur Staatsstraße stand, übersah beim Losfahren, dass ein Auto kam. | Foto: W. Sembritzki2019/10/DSC_1519.jpeg

ESCHENBACH – Am gestrigen Dienstag kam es auf der Staatsstraße zwischen Hohenstadt und Alfalter an der Abzweigung nach Eschenbach zu einem Verkehrsunfall.

Gegen 13 Uhr übersah eine 50-jährige Offenhausenerin, die mit ihrem Toyota an der Einmündung zur Staatsstraße stand, eine 52-jährige Neuhauserin, die mit ihrem Chevrolet von Hohenstadt aus Richtung Alfalter fuhr. Sie rammte den Chevrolet am vorderen rechten Kotflügel, das Auto der Getroffenen kam etwa 150 Meter weiter zum Stehen. So meldet es die Polizei. Beide Beteiligten kamen daraufhin ins Krankenhaus.

Während die Neuhauserin mit einem leichten Schock davonkam, besteht bei der Offenhausenerin „möglicherweise Lebensgefahr“. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 9000 Euro. Die Feuerwehren Hohenstadt und Eschenbach waren mit 15 Einsatzkräften vor Ort, banden auslaufendes Öl und regelten den Verkehr.

N-Land Wolfgang Sembritzki
Wolfgang Sembritzki