Großeinsatz in Ochenbruck

Tödliches Unglück

Die Einsatzkräfte eilten zum Bahnhof in Ochenbruck. Im Hintergrund steht der Unglückszug. Die Strecke ist bis auf Weiteres gesperrt. | Foto: Daniel Frasch2020/11/Ochenbruck-Zugunglueck-Bahnhof-scaled.jpg

OCHENBRUCK – Am Ochenbrucker Bahnhof ereignet sich ein tödliches Zugunglück. 120 Fahrgäste haben den Zug verlassen. Die Bahnstrecke bleibt bis auf weiteres gesperrt.

Am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr kam es am Bahnhof in Ochenbruck zu einem tödlichen Unglück. Nach Angaben der Polizei Altdorf kam dabei eine Person ums Leben.

Die rund 120 Fahrgäste, die sich währenddessen im Zug befunden haben, wurden nach Angaben des Polizeipräsidiums Mittelfranken um kurz nach 8 Uhr aus dem Zug gebracht. Die Zugstrecke wird voraussichtlich noch längere Zeit in beiden Richtungen gesperrt sein.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren