Vier Verletzte

Schwerer Unfall auf B14 in Lauf: Frau im Auto eingeklemmt

Symbolbild: Unfall | Foto: benjaminnolte/stock.adobe.com2022/06/AdobeStock_44555071-scaled.jpeg

LAUF – Auf der B14 in Lauf hat sich am Montagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet, bei dem zwei Autos zusammengestoßen sind. Zwei Frauen wurden dabei schwer verletzt, eine von ihnen im Fahrzeug eingeklemmt.

Wie die Laufer Polizei meldet, war eine 28-Jährige im Audi auf der B14 in Richtung Rückersdorf unterwegs und wollte an der Abbiegespur an der Einmündung zur Röthenbacher Straße in Lauf nach links fahren. Dabei stieß sie mit dem entgegenkommenden BMW eines 67-Jährigen zusammen, der geradeaus auf der B14 unterwegs war. Durch den starken Aufprall wurde der Audi gegen ein Verkehrsschild geschleudert.

Beifahrerin eingeklemmt

Alle Beteiligten wurden verletzt, die 52-jährige Beifahrerin der Unfallverursacherin und die 63-jährige Beifahrerin des BMW-Fahrers mit Verdacht auf Knochenbrüche sogar schwer. Weil die 63-Jährige außerdem in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war, musste die Laufer Feuerwehr die Frau befreien. Der Rettungsdienst brachte alle Beteiligten ins Laufer Krankenhaus und ins Nürnberger Süd-Klinikum.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Schaden, der an den Autos entstanden ist, auf rund 20.000 Euro. Am Schild entstand ein Schaden von rund 300 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei Verkehrsunfall eingeleitet.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren