30.000 Euro für gefälschte Uhr

Mann hilft Polizei in Schwaig falschen Rolex-Verkäufer zu schnappen

Symbolbild Rolex | Foto: Tiko/stock.adobe.com2022/09/AdobeStock_245076618-scaled.jpeg

SCHWAIG – In Schwaig hat sich ein Betrüger mit dem falschen Kunden angelegt. Der Gauner wollte einem 54-Jährigen eine gefälschte Rolex verkaufen, doch der wurde hellhörig und informierte die Polizei.

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken meldet, interessierte sich der 54-Jährige für eine Rolex, die ein 25-Jährige in Schwaig für 30.000 Euro auf einer Internetplattform anbot. Vor dem Kauf wollte sich der Mann aber versichern, dass die Uhr echt ist und zeigte das Angebot einem fachkundigen Händler. Dort erfuhr er, dass er bei dem Modell von einer Fälschung ausgehen müsse.

Daraufhin wandte sich der 54-Jährige an die Polizei, täuschte dem 25-Jährigen aber weiterhin Kaufinteresse vor. Er vereinbarte mit dem bis dato unbekannten Verkäufer einen Treffpunkt in Schwaig zur Übergabe der Ware.

Dort konnten Beamte der Laufer Polizei den 25-Jährigen auf frischer Tat festnehmen. Er hatte die Uhr und eine vermeintlich dazugehörende Rechnung samt nicht existierendem Namen dabei und bereits den Kaufvertrag vorbereitet.

Die zuständige Kriminalpolizei in Schwabach hat nun die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des Betrugs aufgenommen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren