Falken in der Stadtmauer

Gedränge im Nest

Die Falken lugen aus ihrer Mauerspalte. | Foto: J. Ruppert2019/07/Falken.jpeg

HERSBRUCK – Im „Falkenhorst“ herrscht langsam aber sicher ein ziemliches Gedränge.

Denn die kleinen Raubvögel in einer Nische des Hersbrucker Stadtgrabens nahe des Spitaltores wachsen von Tag zu Tag und werden den Eltern immer ähnlicher. „Das größte Falkenjunge kräftigt schon sehr seine Flügel“, hat Anwohner Wolfgang Hund beobachtet.

Einen Tag nach unserem Bild war es dann tatsächlich so weit: Die ersten Jungen sind herausgeflogen und übten sich zunächst im Klettern an der Mauer.

N-Land Jürgen Ruppert
Jürgen Ruppert