Drei Verletzte bei Unfall

Frontal in den Gegenverkehr

Drei Personen wurden bei dem Unfall bei Renzenhof verletzt. | Foto: Feuerwehr Röthenbach2019/08/unfall-renzenhof-drei-verletzte.jpg

Renzenhof — Drei Personen wurden bei einem Unfall bei Renzenhof verletzt, zwei von ihnen schwer. Alle mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Den Schaden an den beiden Unfallautos schätzt die Polizei auf rund 15 000 Euro.

Ausgelöst hat den Unfall eine 61-jährige Frau aus Röthenbach. Sie war mit ihrem Ford Ka auf der Verbindungsstraße von Renzenhof Richtung Staatsstraße nach Diepersdorf unterwegs. Aufgrund der regennassen Fahrbahn geriet sie mit dem Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem VW eines 74-jährigen Mannes aus Schwaig zusammen.

Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab und landeten einige Meter unterhalb der Straße im Wald. Neben Polizei und Rettungsdienst waren zur Bergung der Pkw-Insassen und der Fahrzeuge zudem die Feuerwehren aus Röthenbach und Renzenhof im Einsatz.

Während zwei der Verletzten noch selbst und mit Hilfe von anderen Personen aus ihrem Auto aussteigen konnten, musste ein Schwerverletzter mit einer sogenannten „Tunnelrettung“ schonend aus dem Wrack befreit werden. Dabei wird der Verletzte auf einer starren Unterlage durch die Heckklappe aus dem Auto geholt.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung