Rollsteige und Gastronomie geplant

Edeka lässt EWS komplett sanieren

Im August 2017 hat der Laufer EWS-Markt (in der Bildmitte) Insolvenz angemeldet. 2019 will Edeka hier einen neuen Verbrauchermarkt eröffnen. | Foto: www.frankenluftbild.de2018/12/luftbild-ews-markt.jpg

LAUF — Ein Jahr ist seit dem Räumungsverkauf im ehemaligen EWS-Markt in Lauf inzwischen vergangen. Wie bereits berichtet, ist Edeka neuer Mieter der Immobilie an der Hersbrucker Straße. Das Unternehmen plant einen kompletten Umbau, der losgehen soll, sobald die Genehmigung durch das Landratsamt vorliegt. Eröffnen soll der neuen Markt aber auf jeden Fall im nächsten Jahr.

Weil man eben dieser Genehmigung nicht vorgreifen will, hält sich das Unternehmen selbst – die Zen­trale ist die Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen Stiftung & Co. KG in Rottendorf – mit Informationen noch zurück. Auf Nachfrage bestätigt ein Sprecher gegenüber der PZ jedoch, dass der Verbrauchermarkt mit einer Verkaufsfläche von rund 2500 Quadratmetern weiterhin im Untergeschoss angesiedelt sein wird.

Neu werden sogenannte Rollsteige sein, die den Bereich mit dem Erdgeschoss verbinden. Dabei handelt es sich um eine Art flache Rolltreppe, die mit Einkaufswägen befahren werden kann. Doch auch die Aufzüge wird es weiterhin geben.

Im Erdgeschoss soll wieder Gas­tronomie einziehen, heißt es aus der Zentrale in Rottendorf. Was die übrigen Mieter betrifft – in der Laufer Bauausschusssitzung Ende November war konkret die Rede von Dienstleistungsflächen, Büros und einem Frisör –, sei vieles noch „unsicher“. Wenn seitens der bisherigen Mieter Interesse bestehe, würden mit diesen Verhandlungen geführt.

Das Gebäude selbst werde „komplett saniert“, ebenso wie die Außenfassade. Ziel sei es, eine „attraktive Verkaufsfläche“ zu schaffen, mit vernünftiger Beleuchtung und Zu- und Abfahrten, damit man künftig auch jüngere Kunden anspreche. Wie genau die Sanierungsmaßnahmen am Parkhaus aussehen, das zuletzt in Teilbereichen gesperrt war, konnte der Edeka-Sprecher aktuell noch nicht sagen. Man sei „nur“ Mieter der Immobilie, die nach wie vor der Erbengemeinschaft des früheren Unternehmers Ernst Werner Schmidt gehört.

Derzeit laufen im ganzen Gebäude lediglich vorbereitende Arbeiten, für die keine Genehmigung erforderlich ist. Die Wiedereröffnung ist für 2019 geplant. Der EWS-Markt, der im Januar 1996 in der Hersbrucker Straße eröffnet worden war, hatte im August 2017 Insolvenz angemeldet und zum 31. Dezember 2017 geschlossen.

N-Land Stefanie Buchner-Freiberger
Stefanie Buchner-Freiberger