Feuer in der Briver Allee

Bankautomat aufgeschweißt

Vier Stunden lang war die Feuerwehr in dem Mehrfamilienhaus in der Briver Allee im Einsatz. | Foto: Feuerwehr Lauf2018/06/geldautomat-sprengung-deutsche-Bank-Lauf-Feuerwehr.jpg

LAUF — In der Nacht auf Freitag haben Unbekannte versucht, den Bankautomaten der Deutschen Bank in einem Mehrfamilienhaus in der Briver Allee aufzuschweißen. Daraufhin brach ein Feuer aus. Die Rauchentwicklung hielt die Laufer Feuerwehr stundenlang in Atem. Die Kriminalpolizei ermittelt. Verletzt wurde laut Feuerwehr niemand.

Durch die starke Rauchentwicklung mussten rund 20 Personen evakuiert werden. Sie wurden beim Roten Kreuz in der Henry-Dunant-Straße betreut. Die Laufer Feuerwehr war mit drei Atemschutztrupps im Einsatz. Um sicherzustellen, dass der Rauch, der über das Treppenhaus in die Wohnungen eindrang, niemanden gefährdet, mussten die Ehrenamtlichen sieben Wohnungen und drei Geschäfte in dem Haus gewaltsam öffnen.

Bis Freitagvormittag waren Beamte vom Erkennungsdienst der Kriminalpolizei Schwabach im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen haben der oder die Täter versucht, den Geldautomaten aufzuschweißen. Weitere Angaben macht die Polizei bisher nicht. Näheres morgen in der Pegnitz-Zeitung.

N-Land Andreas Kirchmayer
Andreas Kirchmayer