Vier Verletzte nach Unfall bei Lauf

Aquaplaning: Mercedes schleuderte über Fußweg in Wetzendorf

Mit diesem Mercedes-AMG-Cabrio war die Unfallverursacherin unterwegs. Die Frau zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu, ihr Wagen schleuderte anschließend über den angrenzenden Fußweg, Trümmerteile trafen eine Passantin. | Foto: Feuerwehr Lauf2022/10/a495055021i0007_max1024x.jpeg

WETZENDORF – Am Samstagvormittag sind bei einer Frontalkollision zwischen Lauf und Röthenbach vier Personen verletzt worden, darunter eine Fußgängerin.

Auf regennasser Straße ist am Samstagvormittag die Fahrerin eines Mercedes-Cabrios zwischen Lauf und Röthenbach ins Schleudern geraten. Sie prallte gegen den Lieferwagen einer Bäckerei, der in Gegenrichtung unterwegs war. Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen verletzt, darunter ein Kind, das mit im Mercedes saß, und eine Fußgängerin.

Die Fußgängerin wurde nach Angaben der Laufer Feuerwehr, die vor Ort im Einsatz war, von Trümmerteilen getroffen, die nach der Kollision umherflogen.

Dabei hätte der Unfall noch weitaus schlimmere Folgen haben können: Der Mercedes schleuderte nämlich über den kombinierten Rad- und Fußweg, der entlang der Staatsstraße 2241 verläuft. Er kam erst an einem Erdhügel vor dem Parkplatz eines Küchenstudios zum Stehen. Die Fußgängerin wurde nicht von dem Auto selbst erfasst.

Während die Laufer Ehrenamtlichen die schwer verletzte Mercedesfahrerin mit Hilfe eines sogenannten Spineboards möglichst schonend aus dem stark beschädigten Auto befreiten und dem Rettungsdienst übergaben, sperrte die Wetzendorfer Feuerwehr die Straße komplett für den Verkehr

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren