Ehrenamtskarte

Als Dankeschön zu Wolfgang Krebs

Wolfgang Krebs schlüpft in die Rollen von Söder, Aiwanger und König Ludwig. Wer eine Ehrenamtskarte hat, kann den Kabarettistin mit etwas Glück kostenlos erleben. | Foto: Severin Schweiger2022/09/WolfgangKrebs.jpg

NÜRNBERGER LAND – Landrat Armin Kroder lädt 150 Ehrenamtliche mit Ehrenamtskarte aus dem ganzen Landkreis zu einem exklusiven Kabarettabend mit Wolfgang Krebs nach Hersbruck ein.

Es ist inzwischen Tradition geworden, einmal pro Jahr das ehrenamtliche Engagement im Landkreis persönlich wertzuschätzen. Im zehnten Jubiläumsjahr, das die Ehrenamtskarte im Landkreis 2022 feiert, gibt es deshalb ein besonderes Schmankerl für die Engagierten: 150 Ehrenamtliche können je zwei Tickets für den Kabarettabend mit dem passenden Programmtitel „Vergelt‘s Gott“ von und mit Wolfgang Krebs gewinnen. Die Veranstaltung findet am Freitag, 14. Oktober, um 19.30 Uhr in der Geru-Halle in Hersbruck statt und wird finanziell von der Sparkasse Nürnberg unterstützt.

„Wir alle wissen, dass der ehrenamtliche Einsatz der vielen hoch engagierten Menschen auch bei uns im Landkreis überaus wichtig für einen guten Zusammenhalt und eine lebendige, funktionierende Gesellschaft ist. Mir liegt die Wertschätzung dieses Engagements sehr am Herzen und es freut mich, hoffentlich vielen Engagierten mit diesem Kabarettabend eine Freude zu machen und ihnen zugleich meinen Dank und meine Anerkennung auszudrücken“, betont Landrat Kroder. Während des Abends schlüpft Kabarettist Wolfgang Krebs virtuos in die Erscheinungsbilder und Stimmbänder verschiedener Politiker und Zeitgenossen wie Stoiber, Seehofer, Aiwanger, Söder und Co. in fliegendem Wechsel und mit wechselnden Fliegen. Und er zeigt, „dass wir alle arme Sünder sind, auch und gerade unsere weißblaue Führungselite.“

Wer eine gültige Ehrenamtskarte besitzt und im Landkreis wohnt, kann sich um zwei Eintrittskarten bewerben. Einfach eine Mail senden an [email protected] mit dem Betreff „Wolfgang Krebs“. Bitte in der Mail den eigenen kompletten Namen samt Postanschrift angeben. Auch per Brief oder Postkarte kann man sich bewerben an: WinWin Freiwilligenzentrum, Unterer Markt 1, 91217 Hersbruck. Bewerbungsschluss ist Mittwoch, 28. September. Für die Veranstaltung gelten die aktuellen Coronaregeln.

Info nur an die Gewinner

Stephanie Heißmann vom WinWin Freiwilligenzentrum betont, dass das WinWin Freiwilligenzentrum am 30. September nur die Gewinnerinnen und Gewinner über ihr Losglück informiert. Die Karten sind nicht übertragbar. Wer Rückfragen hat, kann sich ans WinWin Freiwilligenzentrum wenden (Tel. 09123/ 9506888). 

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren