Zufallstreffer bei Kontrolle

Acht Jahre ohne Führerschein

Symbolfoto2018/12/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

ESCHENAU — Obwohl ihm bereits 2010 der Führerschein entzogen worden war, ist ein 62-Jähriger in Eschenau am Steuer eines Seat in eine Polizeikontrolle geraten.

Die Kontrolle fand bereits vor zwei Wochen in der Otto- Leich-Straße statt, damals gab der Mann an, seinen Führerschein verloren zu haben. Nach einer Überprüfung seiner Geschichte stellte sich jetzt allerdings heraus: Der 62-Jährige besitzt gar keinen Führerschein. 2010 war er ihm entzogen worden, weil er unter Alkoholeinfluss am Steuer gesessen war. Nach Ablauf der Sperrfrist hatte der Mann keinen Antrag auf Neuerteilung gestellt.

Nun läuft gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auch die Halterin des Seat, mit dem der 62-Jährige unterwegs war, hat wohl Konsequenzen zu befürchten. Ermittelt wird in ihrem Fall wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel