Skirennen am Rothenberg

Nachwuchs trotzt dem Schneetreiben

Annika Zeh vom SCR gewann in der Altersklasse U14. | Foto: Udo Schuster2019/02/Skirennen-Rothenberg-Annika-Zeh-net.jpg

SCHNAITTACH (us) — Ein Skirennen in den Schülerklassen U8 bis U16 fand Sonntag Nachmittag am Schnaittacher Rothenberg statt. Insgesamt starteten dabei 33 Kinder und Jugendliche.

Die schnellste Abfahrtszeit legte Annalena Hähnlein vom Skiclub Rothenberg Schnaittach hin. Sie startete in der Altersklasse U16 als einzige Teilnehmerin und benötigte für die Strecke 23,37 Sekunden. Lukas Birkel vom SCR fuhr in der Altersklasse U16 auf den dritten Platz. Siegerin in der Altersklasse U14 wurde Annika Zeh; ebenfalls vom SCR.

Wegen der stetigen Schneeschauer mit dem anfänglichen Wind fanden sich allerdings nur rund 50 Zuschauer ein, um den Skisport-Nachwuchs anzufeuern. Die Piste war gut präpariert und bevor der zweite Lauf startete, fuhr Streckenposten Philipp Gradl im Schneepflug nochmals die Rennstrecke ab, um Unebenheiten zu glätten. Natürlich gab es auch einige Kinder, die beim Abfahren ein Tor übersehen hatten; ein paar glimpfliche verlaufene Stürze waren ebenso zu verzeichnen, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Die Siegerehrung mit der Übergabe der Pokale folgte unmittelbar nach der Auswertung des zweiten Laufs.

N-Land N-Land Redaktion
N-Land Redaktion