Baseball: Regionalligist TV Lauf kurz vor dem Aufstieg

Zweite Liga in Sicht

ERDING/LAUF — Die Baseball-Herren des TV Lauf befinden sich auf der Zielgeraden zur zweiten Bundesliga. Die Raiffeisen-Wölfe kamen am zwölften Spieltag bei den Garching Atomics zu einer erneuten Siegteilung in der Regionalliga Südost.

Am drittletzten Spieltag traten die Raiffeisen Wölfe in Erding gegen die Garching Atomics an. Beim Hinspiel hatten die Baseballer des TV 1877 Lauf beide Spiele gewinnen können. Mit zwei weiteren Siegen hätten die Wölfe gegen den Tabellenvorletzten schon für eine kleine Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt und damit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga sorgen können. Am Ende gewannen die Mittelfranken das erste Spiel mit 5:2. Im zweiten Spiel mussten sie sich dann nach großem Kampf nach zweifacher Verlängerung mit 5:4 geschlagen geben.

Besonders in der Defensive und beim Pitching zeigten sich die Wölfe sehr konzentriert und stark. Johannes Bassfeld warf erneut ein „Complete Game“ und gab dabei nur sieben Hits und einen Walk ab.

Im zweiten Spiel musste Coach Jonas Buchholz Matthias Weydenhammer nach drei Innings ohne einen abgegebenen Punkt verletzungsbedingt auswechseln und in der Folge auf Einwechselwerfer setzen. Dominik Leipold, Lukas Smolka, erneut Johannes Bassfeld und schließlich Joe Germaine konnten die Garchinger Schlagleute weitestgehend im Schach halten. Allerdings schafften die Wölfe es nicht, ihre knappe 4:3-Führung über die Runden zu bringen. Den Garching Atomics gelang im siebten Inning der Ausgleich und im neunten Inning dann der entscheidende Punkt.

Die Wölfe haben nun am kommenden Wochenende die Möglichkeit, gegen die Gauting Indians mit weiteren Siegen den Aufstieg in die 2. Bundesliga sicher zu machen. Dabei handelt es sich um den letzten Heimspieltag und damit die letzte Möglichkeit, die Wölfe diese Saison im Raiffeisen-Stadion zu sehen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren