Altdorfer Volleyballerinnen planen, in Dresden den ersten Sieg in der Fremde einzufahren

TVA-Mädels wollen auch mal auswärts jubeln

Volle Attacke: So offensiv wie hier beim Auftakt gegegn Hammelburg wollen die Altdorferinnen jetzt auch in Dresden die Sache angehen. | Foto: Zink2015/10/tvaltdorfhammelburg.jpg

ALTDORF – Am Wochenende geht es für die Volleyballerinnen vom TV Altdorf zum Auswärtsspiel nach Dresden.
Mit bereits zwei gewonnen Spielen im Gepäck reist die Mannschaft um Trainer Toni Juric nach „Elbflorenz“ um gegen die Damen des Dresdner SSV ihr viertes Saisonspiel zu absolvieren. Das Ziel ist klar gesteckt: drei weitere Punkte.
Die junge Dresdner Mannschaft konnte in dieser Saison noch kein Spiel für sich entscheiden. Dennoch ist der Gegner nicht zu unterschätzen. Durch ihre körperliche Überlegenheit können die Damen aus Dresden immer für eine Überraschung sorgen. Gegen die Sächsinnen haben die Altdorfer Mädels bereits einige Erinnerungen, wobei das letzte Spiel in Dresden positiv für den TVA endete. So wird es sich zum Anpfiff zeigen, ob die lange Auswärtsfahrt ohne Probleme weggesteckt werden konnte. Auf alle Fälle kann man kann sich sicher sein, dass der TV Altdorf auch in dieser Begegnung um jeden Ball kämpfen, konzentriert spielen und mit Freude dabei sein wird, um mit einem weiteren Sieg vom Feld gehen zu können.
„Leistung auswärts abrufen“
Das hofft auch Trainer Juric: „Daheim haben wir bisher alles gewonnen, jetzt müssen wir unsere Leistung auch mal auswärts abrufen.“ SW

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren