3. Liga-Volleyballerinnen wollen gegen Planegg-Krailling Trend fortsetzten

TVA in der unerwartete Favoritenrolle

ALTDORF – Nach drei Auswärtsspielen in Folge dürfen sich die Mädels vom TV Altdorf endlich wieder vor heimischen Publikum präsentieren. Am Sonntag um 16 Uhr empfängt das Team um Trainer Anto Juric den TV Planegg-Krailling in der gelben Halle in Schwaig.
Die Mannschaft aus dem Münchner Landkreis konnte bisher überraschenderweise erst ein Saisonspiel für sich entscheiden und steht auf dem letzten Tabellenplatz der dritten Liga. Dennoch werden sich die Altdorfer Mädels von dieser Momentaufnahme nicht blenden lassen. Im Gegensatz zur letzten Saison, in der die Gäste dem Abstieg in die Regionalliga gerade so entkamen, wurde der Kader durch die Mobilisierung altbewährter Kräfte qualitativ verbessert. Somit ist man gewarnt und wird die Planeggerinnen auf keinen Fall unterschätzen.
Die Altdorferinnen hingegen können mit dem bisherigen Saisonverlauf recht zufriedern sein. Nach dem deutlichen Auswärtssieg in Lohhof rangiert man auf dem dritten Tabellenplatz und kann eine Bilanz von vier Siegen aus sechs Spielen aufweisen. Für die letzten zwei Heimspiele der Hinrunde hat man daher unerwarteterweise die Favoritenrolle inne, der man laut Trainer Anto Juric auch gerecht werden will: „Ich bin zuversichtlich, dass wir den Aufwärtstrend fortsetzen und die Punkte aus den letzten zwei Heimspielen in der Schwaiger Halle nach Altdorf holen.“

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren