Radl Express veranstaltet am Wochenende seinen Indoorcycling Marathon

Strampeln für den guten Zweck

75 Teilnehmer, 24 Stunden: Der Erlös des Indoorcycling Marathons in Moosbach geht an die Nürnberger Land Tafel.2013/01/radlexpressindoorcycling_New_1359646201.jpg

MOOSBACH – Am kommenden Samstag fällt um 10 Uhr der Startschuss zum sechsten Indoorcycling-Marathon des Feuchter Radl Express in der Bürgerhalle Moosbach. Zum Anradeln werden der Feuchter Bürgermeister Konrad Rupprecht als Schirmherr der Veranstaltung und der Winkelhaider Bürgermeister Michael Schmidt die erste Stunde auf den Rädern sitzen. Zwölf Instruktoren wollen alles geben, um die Halle 24 Stunden zum Kochen und die Radler zum Schwitzen zu bringen. Die Veranstalter werden auch in diesem Jahr wieder von örtlichen und auswärtigen Betrieben mit Geld- und Sachspenden unterstützt. Der Erlös ist für die Nürnberger Land Tafel bestimmt, und der Radl Express ist zuversichtlich, das Ergebnis des letzten Jahres noch zu toppen.

Der Herausforderung, die kompletten 24 Stunden auf dem Rad zu sitzen, stellen sich in diesem Jahr sechs Einzelstarter: Katja und Mareile Hertel (Team FinishLine) waren im letzten Jahr schon am Start, Peter Kindler (Team Lucky Biker), Alex Malbrant (Radpuls 1), Olaf Rittgeroth (Radpuls 2) und Ingo-Kai Schoffer aus Esslingen. Insgesamt gibt es 55 Teams und rund 380 Einzelstarter. Neben einem Team der Lebenshilfe nimmt heuer erstmals der Fürther Laufclub 21 teil, eine integrative Laufsportmannschaft für erwachsene Menschen mit und ohne Trisomie 21 (Down-Syndrom).

Eindrucksvolle Atmosphäre

Die letzten Jahre haben deutlich gezeigt, dass sowohl Teilnehmer als auch Besucher eine eindrucksvolle Atmosphäre in der Moosbacher Bürgerhalle erwartet. Dort gibt es dann 24 Stunden lang 75 voll besetzte Räder zu sehen – ein über die Region hinaus interessantes Sportereignis, das bereits Resonanz in der überörtlichen Presse und dem Fernsehen fand.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Handtücher mit Aufdruck können zum Selbstkostenpreis von acht Euro von den Sportlern und den Besuchern erworben werden. Parkmöglichkeiten stehen am Parkplatz an der Bürgerhalle und am Parkplatz der S-Bahn zur Verfügung; vom Moosbacher Bahnhof sind es nur wenige Gehminuten bis zur Bürgerhalle Moosbach.

Weiter Informationen gibt es auch im Internet unter www.indoorcycling-marathon.de.

N-Land Der Bote
Der Bote