Pressekonferenz der SpVgg Greuther Fürth im Sportshop Fischbach

Großer Rummel um hummel

Großer Medienandrang im Sportshop Fischbach: Fürths Trainer Stefan Ruthenbeck im Pressegespräch. | Foto: Wolfgang Zink2016/02/20160210_pk_spvgg_hummel_wozi_0043.jpg

FISCHBACH – Eigentlich war es ein ganz normaler Mittwochvormittag im Sportshop Fischbach. Fußballer aller Couleur, Profis wie Ehemalige, kamen und gingen, blieben auf ein Schwätzchen mit den Inhabern Heiner Vitzethum und seinem Sohn Christian. Ungewöhnlich war allerdings, dass sich diesmal gleichzeitig eine ganze Presse-Armada in dem längst über die Grenzen der Region hinaus bekannten Fußball-Fachgeschäft drängte. Der Grund: Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hatte geladen, respektive ihre wöchentliche Spieltags-Pressekonferenz diesmal vom Fürther Ronhof nach Fischbach in Vitzethums Sportshop verlegt. Schließlich wollten die Verantwortlichen um Trainer Stefan Ruthenbeck (links mit Mikrofon) und SpVgg-Geschäftsführer Holger Schwiewagner (2.v.r.) dort nicht nur die zahlreichen Fragen der Journalisten zum kommenden Auswärtsspiel der Fürther beim FSV Frankfurt (Freitag, 18.30 Uhr) beantworten, sondern auch etwas in eigener Sache verkünden: die Verlängerung des Vertrages mit ihrem Ausrüster hummel um weitere fünf Jahre. Und logischerweise hatten sie dazu den passenden Rahmen gewählt, den Sportshop von „Stollenpapst“ Heiner Vitzethum, der eben auch die Regionalvertretung für den deutsch-dänischen Sportartikelhersteller innehat.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren