Fußball:

Spielkreis legt Ligapokal für dieses Jahr auf Eis

Spielleiter Max Habermann verschiebt den Ligapokal auf Kreisebene ins nächste Jahr. | Foto: M. Keilholz2020/10/Habermann-Max-Mikro-net.jpg

ERLANGEN-PEGNITZGRUND. In diesem Jahr werden anders als geplant keine Ligapokalspiele auf Kreisebene stattfinden. Das hat Spielleiter Max Habermann heute bekannt gegeben.


Habermann hat den im November geplanten Ligapokal der Herren in den Kreisligen, Kreisklassen, A-Klassen und B-Klassen ins nächste Jahr verschoben. Grund seien der verspätete Punktspielstart nach der Coronapause (20. statt 6. September) sowie die bisherigen und die „wahrscheinlich noch zu erwartenden“ Spielausfälle und -absagen.
Anstelle der Ligapokal-Partien hat Habermann in allen Ligen und Klassen für den 1. November den 23. Spieltag und am 8. November der 24. Spieltag der Saison 19/20 angesetzt. Am 15., 22. und 29. November finden Nachholspiele statt. „Im Dezember werden keine Nachholspiele mehr angesetzt“, so der Kreisspielleiter.
Diese Maßnahme hält Max Habermann für dringend notwendig, denn manche Mannschaften hätten aktuell noch 14 oder 15 Punktspiele zu bestreiten und die Punkterunde habe absoluten Vorrang vor anderen Wettbewerben.
Wie es im Ligapokal weitergeht, werde in der Winterpause entschieden. Erst hier stehe dann fest, wie viele Punktspieltage und Pokaltage im Frühjahr 2021 noch benötigt werden.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren