Landkreislauf: Schnell noch anmelden

Wer beim Landkreislauf am 7. Juli dabei sein will und sich noch nicht angemeldet hat, sollte sich besser sputen: Die Frist für die Online-Registrierung endet am kommenden Freitag, 1. Juni. Foto: Porta2012/05/5_2_2_2_20120526_LAUFEN.jpg

NÜRNBERGER LAND — Teamchefs aufgepasst: Am kommenden Freitag, 1. Juni, endet die Registrierungsfrist für den 13. Landkreislauf Nürnberger Land, der am 7. Juli in zehn Teilstücken über 55,3 Kilometer von Lindelburg nach Pommelsbrunn führt.

103 Teams sowie 30 Nordic Walking-Quintette haben sich bislang (Stand: Freitag, 25. Mai) eingeschrieben – die 1000-Teilnehmermarke ist damit längst überschritten. Sie alle haben auch schon ihre Startnummer, von der Nummer 1 der „kommunalen Spitzenläufer“ bis zur 102 des gemischten Teams aus evangelischer Kirchengemeinde Altensittenbach und Förderverein der Grete-Schickedanz-Grundschule Hersbruck. Mit der 180 auf der Brust führt in sechs Wochen die Mannschaft der Raiffeisen Spar + Kreditbank eG das Feld der Walker an.

Trotz der Vielzahl an Anmeldungen weist Landkreislauf-Organisator Frank Richartz von der Wirtschaftsförderung am Laufer Landratsamt noch einmal auf die „Deadline“ für die Online-Anmeldung am kommenden Freitag, 1. Juni, hin. Bis zu diesem Stichtag können sich die Mannschaftsführer unverbindlich auf der Homepage www.landkreislauf.de registrieren und erhalten im Gegenzug wie gewohnt ihren persönlichen Zugangscode.

Wer sich registriert, muss noch kein Team anlegen. Das kann nachgeholt werden, sobald feststeht, wie viele Teams der/die jeweilige Verein, Firma oder Organisation auf die insgesamt zehn Etappen schicken will. „Das hat den Vorteil, dass sie zusammenhängende Startnummern haben“, sagt Richartz. Die genauen Läuferdaten (samt der jeweiligen T-Shirtgröße) müssen die Mannschaftsführer erst bis spätestens Montag, 2. Juli, melden.

Zugleich bittet Richartz darum anzugeben, ob die jeweiligen Teilnehmer auch bei der Siegerehrung dabei sein wollen. In der Vergangenheit stellte er immer wieder fest, dass einige Teams gar nicht oder nur zum Teil erschienen – und so (reservierte) Tische in unmittelbarer Bühnennähe teilweise leer blieben, während andere Mannschaften relativ weit weg von der Bühne saßen. „Das wollen wir heuer besser machen“, sagt der Landkreislauf-Organisator, „und nicht mehr automatisch für jedes Team einen Tisch reservieren.“

Deshalb bittet er die Mannschaftsführer unter dem Menüpunkt „Platzreservierung für die Siegerehrung“ im internen Bereich anzugeben, wie viele Personen pro Team voraussichtlich kommen werden. Sollte keine Angabe erfolgen, wird kein Platz reserviert. Stichtag hierfür ist der Donnerstag, 5. Juli. Richartz: „Dadurch wird die Stimmung bei der Siegerehrung hoffentlich noch besser.“

N-Land Klaus Porta
Klaus Porta