Fußball A-Klasse 4:

Schnaittacher Reserve verteidigt weiter ihre weiße Weste

Die zweite Mannschaft des 1.FC Schnaittach - am Ball Said Kara-Allel - bleibt in der Erfolgsspur; gegen Weingarts 2 gelang der dritte Sieg im dritten Spiel Foto: Keilholz2017/08/FC-Schnaittach-II-Weingarts-II-Kara-Allel.jpg

ERLANGEN/PEGNITZGRUND (isa) — Die Reserve des 1. FC Schnaittach gewann 2:1 gegen den DJK Weingarts II und ist damit Tabellenführer der A-Klasse 4. Der TSV Röthenbach verlor 6:0 gegn die SpVgg Hüttenbach, die auf den zweiten Platz vorrückt. Der TSV Rückersdorf und der TSV Behringersdorf trennten sich mit einem 4:4 Remis.

SpVgg Hüttenbach II – TSV Röthenbach 6:0 (4:0) – Die SpVgg Hüttenbach fertigte den TSV Röthenbach mit 6:0 ab. Bereits in der fünften Minute gingen die Platzherren in Führung. Nach einem Abwehrfehler traf Sischka zum 1:0. Wenige Minuten später erhöhten die Hüttenbacher auf 2:0. Nach einem Gewühl im Strafraum setze sich Heller durch und netzte ein. Die Gastgeber dominierten die Partie durchgehend. Die Gäste hatten eine nennenswerte Torchance in der 18. Minute, schossen jedoch knapp neben das Gehäuse. In der 20. Minute bauten die Hüttenbacher ihre Führung aus. Nach einem schönen Doppelpass von Sischka und Raab traf Sischka zum 3:0. Die Torserie der Gastgeber war noch immer nicht beendet. In der 25 Minute zog Heller aus 20 Metern ab und erzielte das 4:0.
In der zweiten Hälfte kamen die Röthenbacher etwas besser ins Spiel, hatten jedoch nach wie vor keine Großchancen. In der 57. Minute traf Lösel im Nachschuss zum 5:0. Kurz vor Ende der Partie lupfte Lösen zum 6:0-Endstand ein.
Tore: 1:0 Sirschka (5.), 2:0 Heller (10.), 3:0 Sirschka (20.), 4:0 Heller (25.), 5:0 Lösel (57.), 6:0 Lösel (87.) Schiedsrichter: Karl Rösch Zuschauer: 30

FC Schnaittach II – DJK Weingarts II 2:1 (2:0) – Die Reserve des 1.FC Schnaittach fuhr den nächsten Dreier gegen den DJK Weingarts II ein. Die rund 40 Zuschauer bekamen ein gutes A-Klassen Spiel mit wenig Torchancen zu sehen. Der 1. FC Schnaittach dominierte die Partie, erarbeitete sich jedoch nur wenige nennenswerte Torchancen. In der 20. Minute gingen die Platzherren in Führung. Nach einem guten Spielzug über rechts schob Pelz die Kugel platziert zum 1:0 ein. Kurz vor Ende der ersten Hälfte glichen die Weingartser durch Zehner aus.
Auch in der zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten wenige hochkarätige Chancen. In der 71. Minute fiel das 2:1 nach einem von Derrfuß abgefälschten Schuss. Die Gäste wurden in den letzten Minuten nicht mehr gefährlich für die Platzherren.
Tore: 1:0 Pelz (20.), 1:1 Zehner (42.), 2:1 Derrfuß (71./ET) Schiedsrichter: Mustafa Sapkaya Zuschauer: 40
TSV Rückersdorf II – TSV Behringersdorf 4:4 (0:0)– Der TSV Rückersdorf und der TSV Behringersdorf trennten sich mit einem 4:4 Remis.Nach einer torlosen ersten Hälfte fielen acht Tore in der zweiten Halbzeit. In den ersten 45 Minuten gab es wenige Torchancen auf beiden Seiten. Die Spielanteile waren relativ ausgeglichen.
Nach dem Seitenwechsel nahmen die Gäste zunächst das Spiel in die Hand und gingen durch Barwitzki in der 47. Minute in Führung. In der 60. Minute erzielte Routschka nach einer Ecke das 0:2.
Die Rückersdorfer gaben jedoch nicht auf und trafen zwei Minuten später zum 1:2. Kurz darauf bauten die Gäste ihre Führung durch Gänshirt aus. Doch auch nach der 1:3 Führung für den TSV Behringersdorf ließen die Rückersdorfer den Kopf nicht hängen und trafen in der 73. Minute zum 2:3. Nach einem Heber aus 16 Metern über den Keeper glichen die Rückersdorfer in der 76. Minute aus. In der 80. Minute gingen dann die Rückersdorfer in Führung. Drei Minuten später erzielte schließlich Schubertdas Tor zum 4:4-Enstand.
Tore: 0:1 Barwitzki (47.), 0:2 Routschka (60.), 1:2 Fathi (62.), 1:3 Gänshirt (68.), 2:3 Fathi (76.), 4:3 Wagner (ET/80.), 4:4 Schubert (83.) Schiedsrichter: Recep Yerlitas Zuschauer: 30.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung