Fußball A-Klasse 6:

Schlusslicht holt den ersten Dreier

Danny Keil, der mit diesen um die Abwehrmauer gezirkelten Freistoß den Gästetorhüter prüft, war mit zwei Toren der Sieggarant beim 3:1-Erfolg der Diepersdorfer Reserve gegen den SV Vorra.Foto: M. Keilholz2017/04/Diepersdorf-2-Vorra-Keil.jpg

ERLANGEN/PEGNITZGRUND — In der A-Klasse 6 behält Tabellenführer Weigendorf/Hartmannshof auch nach dem 18. Spieltag seine weiße Weste. Der Liga-Primus schlägt den SV Plech 4:1. Dagegen muss sich Verfolger Offenhausen mit einem Remis gegen die SG Alfalter/Rupprechtstegen begnügen. Nach vorne schiebt sich die SpVgg Diepersdorf II mit einem 3:1 über Vorra.

FSV Weißenbrunn II – SV Neuhaus II 2:1 (1:1) — Die Reserve des FSV bestätigte ihre aufsteigende Form und landete gegen Neuhaus den ersten Sieg der laufenden Runde. Die Gäste waren aber zunächst die bessere Mannschaft und gingen auch frühzeitig in Führung. Doch nach 20 Minuten übernahm der FSV das Kommando und erzielte durch Alex Pritzl den Ausgleich. Im Verlauf des Spiels hatten dann beide Mannschaften etliche Chancen, das Spiel zu entscheiden. Doch es dauerte bis zur 89. Minute, ehe das 2:1 für den FSV fiel. Timo Beck zog von der Mittellinie aus unwiderstehlich davon und überwand den Neuhauser Torwart zum vielumjubelten Siegtreffer.
Tore: 0:1 (25.) Kasper, 1:1 (45.) Pritzl, 2:1 (89.) Beck. SR: Markus Pongratz. Zuschauer: 60.

SpVgg Diepersdorf II – SV Vorra 3:1 (2:1) — Gegen die Gäste aus Vorra setzte sich die Diepersdorfer Bezirksliga-Reserve mit 3:1 durch. Durch diesen Sieg ziehen die Diepersdorfer in der Tabelle vorerst an ihrem Kontrahenten vorbei; die Kicker aus Vorra haben aber zwei Partien weniger bestritten als die Diepersdorfer.
Tore: 1:0 (3.), 1:1 (6.), 2:1 (26.), 3:1 (87.). SR: Sebastian Pohl.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung