Erfolge für Turnerinnen des SC Eckenhaid bei Gauentscheid

SCE überzeugt mit Masse und Klasse

Erfolgreich beim Gauentscheid des Bayernpokals: Die Wettkampfturnerinnen des SC Eckenhaid (oben v. li. ) Laura Gröll, Theresa Dorn, Verena Gröll, Gina Trebes, Isabella Keilholz, Ute Kraus und Antonia Regnat; mittlere Reihe Sandra Müller, Anna Singer, Luisa Windisch, Nadine Veitenthal, Nena Bracher, Ruth Geer, Isabel Schütz, Tabea Kroll und Sara Leibold; untere Reihe Emilia Leibold, Alba Bauer, Indira Kugler, Marileo Zosel, Ida Windisch, Amelie Stark, Sarah Meusel, Eva-Maria Wagner, Jasmin Erdmann, Sarah Lebsuch und Julia Gresche. Foto: Privat2012/10/52581_TurnerinnenSCEckenhaid_New_1351002664.jpg

FÜRTH — Eine ganze Reihe von Erfolgen holten die Turnerinnen des SC Eckenhaid beim „Bayernpokal Gauentscheid“ in der Fürther Grundig-Sporthalle.

Nach kurzer, aber intensiver Trainingszeit fand jetzt der erste Turnwettkampf nach der Sommerpause statt. Der SC Eckenhaid ging dabei in Fürth beim Gauentscheid mit sechs Mannschaften und somit in allen Altersklassen und den meisten Turnerinnen an den Start. Trotz der großen Masse wurde aber auch Klasse gezeigt.

Die jüngsten SCE-Turnerinnen (Jhg. 2003 und jünger) mit Eva-Maria Wagner, Sarah Meusel, Amelie Stark, Ida Windisch, Jasmin Erdmann und Julia Gresche lieferten am Vormittag einen ordentlichen Wettkampf und konnten mit Rang 5 unter acht Mannschaften einen Mittelplatz erreichen. Die Wettkampferfahrung fehlt hier noch und so wurde manche Zitterpartie am Schwebebalken geliefert.

Am Nachmittag waren die fünf weiteren Eckenhaider Mannschaften am Start. Beim Jahrgang 2001/2002 konnte der SC Eckenhaid sogar zwei Mannschaften stellen. Mit einem 1. Platz (Sara und Emilia Leibold, Sarah Lebsuch, Indira Kugler, Tabea Kroll) und Platz 3 (Alba Bauer, Marileo Zosel, Aylien Denktasli, Isabel Schütz) wurden dabei die Erwartungen weit übertroffen.

Ebenfalls die Siegermannschaft stellte der Jahrgang 1999/2000 mit Ute Kraus, Anne Kukla, Verena Gröll, Nena Bracher, Ruth Geer und Luisa Windisch bei sieben gestarteten Mannschaften. Nichts anbrennen ließen auch die Mädchen im Jahrgang 1996-1998 mit Anna Singer, Gina Trebes, Antonia Regnat, Sandra Müller, Isabella Keilholz und Laura Gröll; sie erreichten souverän Platz 1.

Auch bei den Turndamen war Platz 1 die Ausbeute. Das war umso bemerkenswerter, weil der SC Eckenhaid erstmals eine Aktivenmannschaft (18 Jahre und älter) stellen konnte. Erfolgreich für den SCE waren dabei Sandra Holzermer und Theresa Dorn, verstärkt durch Katrin Stör und Nadine Veitenthal.

Vier Teams qualifiziert

Aufgrund der guten Platzierungen konnten sich vier SCE-Mannschaften für den „Bayernpokal Regionalentscheid“ qualifizieren, der am 10. und 11. November in Hilpoltstein stattfindet. Auch hier hofft der SC Eckenhaid, mit der einen oder anderen Mannschaft die Fahrkarte zum „Bayernpokal Landesentscheid“ zu lösen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren