TVA trifft auf Augsburg

Perfekter Abschluss in Sicht

Der Blick geht nach Augsburg: Am Sonntag bestreitet der TVA mit Alina Hösch, Ellen Heimburger und Lisa Saß (von links) sein letztes Spiel in diesem Kalenderjahr. | Foto: Christian Geist2019/12/Altdorf-TVA-Hoesch-Heimburger-Sass-scaled.jpg

ALTDORF/AUGSBURG –  Zum Jahresausklang absolvieren die Altdorfer Drittliga-Damen ihren letzten Auswärtstermin bei der DJK Augsburg-Hochzoll. Für Trainer Dörnhöfer wären „drei Punkte der perfekte Abschluss der kräftezehrenden Dezemberspiele.“

Er betont außerdem, dass „die klare aktuelle Tabellenführung erstmal eine Momentaufnahme“ sei, was aber nicht mit einem „Bremsen der Euphorie“ zu verwechseln sei.

„Erfolg nicht unwahrscheinlich“

Die Schwäbinnen haben mit bisher 11 Punkten keine überzeugende Hinrunde hingelegt, bei ihrem letzten Spieltag allerdings knapp den SV Mauerstetten bezwungen. Im Hinspiel in eigener Halle gelang den Altdorfer TV-Damen ein keineswegs überzeugender 3:1 Satzerfolg. Augsburg liegt auf dem vorletzten Tabellenplatz, Altdorf momentan mit 23 Punkten auf Platz 1. Trotzdem wird es nicht einfach, gegen ein Team zu spielen, das in eigener Halle natürlich verbissen um wichtige Punkte fighten wird.

Am Sonntag um 16 Uhr wird sich zeigen, ob der TV-Kader die Konstanz der letzten Erfolge fortsetzen kann. Co-Trainerin Kosikowski ergänzt: „Wenn unsere Zuspielerin Ellen Heimburger das Spiel wie bisher an sich zieht, ist ein Erfolg nicht unwahrscheinlich“.

Ebenfalls am Sonntag tritt Bayernligist Altdorf II auswärts beim TB/ASV Regenstauf an. Gegen den aktuellen Tabellenzweiten wird es für die Nawrat-Amazonen schwer, Punkte zu ergattern, trotzdem peilt das junge TV-Team einen Achtungserfolg an, hat man sich doch in den letzten vier Spielen immer durchsetzen können.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren