Organisatoren leuchten in Rot oder Blau

2012/06/lkl_marmot.jpg

NÜRNBERGER LAND — Bislang waren sie an ihren leuchtend-orangen T-Shirts zu erkennen, heuer sind knallrote Leibchen oder blaue Regenjacken ihr Erkennungszeichen: Das Organisationsteam des Landkreislaufs wurde vom Outdoor-Ausrüster Marmot für die 13. Austragung der beliebten Breitensportveranstaltung, die am 7. Juli in zehn Etappen von Lindelburg nach Pommelsbrunn führt, neu eingekleidet.

Seit 1974 überzeugt die amerikanische Firma mit hochwertiger und funktioneller Bekleidung und Ausrüstung für Outdoor-Enthusiasten, Bergsportler und Extremalpinisten. Marmot hat seinen Europasitz im mittelfränkischen Schnaittach, direkt vor den Toren der Wander- und Kletterparadiese Frankenalb und Fränkische Schweiz, viele Mitarbeiter sind selbst „Finisher“ des Landkreislaufs. Da lag es nahe, die knapp 20 Mitarbeiter des Landratsamts, die am 7. Juli die Zeit nehmen, Startnummern verteilen oder das Läuferfeld im Führungsfahrzeug begleiten, mit einheitlicher Kleidung auszurüsten. Auf Vorder- und Rückseite der T-Shirts und Jacken ist „Organisation“ zu lesen, auf der Brust rennt zudem Maskottchen Willi Wetz. Unser Bild zeigt Marc Wachter, Leiter Marketing/Vertrieb Europa, Landrat Armin Kroder, Marketing Assistant Verena Geißler und Landkreislauf-Organisator Frank Richartz (v. links) bei der Übergabe. Foto: Privat

N-Land Klaus Porta
Klaus Porta