Röthenbacher Gewichtheber stark bei Masters-Auftakt

Oldies können‘s noch

Trotz vier Jahren Pause souverän wie eh und je: Nikolaus Sarapatsanos vom TSV Röthenbach, der 288,86 Sinclairpunkte holte. Foto: Privat2016/03/Heber-Masters-Sarapatsanos-net.jpg

RÖTHENBACH (hö) — Einen erfolgreichen Einstand feierten die  Oldies des TSV Röthenbach bei der Gewichtheber-Mastersrunde zu Hause gegen das Team Schwaben. Das Treffen wurde klar  mit 1206,03:1068,69 gewonnen.
Mit diesem Ergebnis (gewertet in Sinclairpunkten plus Altersbonus) setzten sich die Pegnitzstädter an die Spitze dieser Runde, an der Mannschaften aus ganz Bayern teilnehmen. Im Vorfeld dieses Treffens hatte TSV-Trainer Friedemann Högerl nicht gewusst, was seine Athleten  unter Wettkampfbedingungen zu leisten im Stande sind. Nikolaus Sarapatsanos hatte seit vier Jahren nicht mehr zur Hantel gegriffen, bei Franz Hofbauer waren es gar zehn Jahre und genauso verhielt es sich bei TSV-Neuzugang Bernd Hornof aus Neumarkt.
Aber diese Sorgen waren unbegründet, wie die Ergebnisse im Reißen zeigten. Sarapatsanos – der Älteste im Team – erzielte 75 kg, Kevin Ansorg steuerte gute 95 kg bei. Hornof, der ohne Fehlversuch blieb, schaffte 90 kg und Jürgen Walker, der sich zurzeit in bestechender Form befindet, gelangen 105 kg. Damit lag der TSV mit 75 Punkten in Front. Im zweiten Abschnitt, dem Stoßen, zeigten die Einheimischen ebenfalls keine Schwächen. Hofbauer wurde nur in dieser Disziplin eingesetzt (83 kg); das Reißen hatte Ansorg übernommen. Sarapatsanos erzielte den gleichen Wert. Hornof zeigte mit hervorragenden 110 kg, wie wertvoll er für die Staffel ist. Walker setzte unter dem Beifall der wieder sehr zahlreichen Zuschauer den Schlusspunkt mit 130 kg; eine Last, die er schon seit drei Jahren nicht mehr bewältigt hatte.
Somit war der Wettkampf zu Gunsten der TSVler entschieden, zumal das Team Schwaben zur Überraschung des Röthenbacher Trainers trotz großer Namen wie Panachow und Papuschin auch im Stoßen nicht mithalten konnte. Schon in weniger als 14 Tagen geht es weiter, ebenfalls zu Hause gegen den AC Bayreuth. Die Oberfranken haben ihr Heimrecht abgegeben, da keine Halle zur Verfügung steht.

Ergebnisse TSV Röthenbach: Sarapatsanos Nikolaus 75 / 83 / 288,86 SP; Hornof Bernd 90 / 110 / 304,99; Walker Jürgen 105 / 130 / 336,99; Ansorg Kevin 95 / 0 / 123,95 ; Hofbauer Franz 0 / 83 / 151 ,25.
Team Schwaben: Vogel 285,32 – Gerdziunas 213,84 – Papuschin 287,25 Panachow 282,27.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung