Berichte, Ergebnisse und Torschützen

Ochi-Express ist nicht zu stoppen

Nach Vorlage von Ochenbrucks Kapitän Christian Hacker (rechts) erzielt Kay Vonau das 1:0 gegen Allersberg II. | Foto: Daniel Frasch2020/10/TSV-Ochenbruck-Vonau-und-Hacker-scaled.jpg

A- und B-Klassen-Report: Spitzenreiter TSV Ochenbruck schlägt Allersberg II und baut den Vorsprung auf den FC Wendelstein aus. Im Derby schenkt der FSV Oberferrieden der Winkelhaider Reserve vier Tore ein. Eismannsberg, Altdorf II und Unterferrieden II unterliegen.

A-Klasse Nord Ost: FC Ezelsdorf II – TSV Burgthann 5:2 (3:2) – In der ersten Hälfte war es ein von beiden Teams gut geführtes, engagiertes Match, bei dem die Burgthanner durch Tobias Weiß in der 27. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Die Freude darüber währte nicht lange, Paul Tauscher drehte mit einem Doppelschlag (31./32.) das Spiel zum 2:1. Timo Colin erzielte in der 44. Minute den Ausgleich, doch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte brachte Christian Ruff die Ezelsdorfer Reserve wieder mit 3:2 in Front.

Auf Burgthanner Seite machte sich in der zweiten Hälfte ein gewisser Leistungsabfall bemerkbar, auch Einwechslungen brachten nicht die erhoffte Verbesserung. Mit einem Doppelpack (66./76.) machte Jannick Mederer den Sack endgültig zu. Nach einem Frustfoul sah der Burgthanner Christian Kopale in der 80. Minute noch die rote Karte.

TSV Ochenbruck – SG Allersberg II 3:0 (1:0) – Die Ochis begannen druckvoll, bereits nach drei Minuten hatte Kay Vonau die erste Chance, der Gästekeeper klärte zur Ecke. Auch die Gäste kamen gut in die Partie, Ochenbruck tat sich schwer gegen gut eingestellte Allersberger. Dann rauschte in der 18. Minute ein 25-Meter-Schuss von Sebastian Meier knapp über das Tor, zwei Minuten später verweigerte der Schiedsrichter den Gastgebern einen vertretbaren Elfmeter.

In der 35. Minute war der bann schließlich gebrochen: Nach feinem Zuspiel von Christian Hacker setzte sich Angreifer Kay Vonau gegen zwei Gegenspieler durch und erzielte das verdiente 1:0. In der 53. Minute erhöht Julian Heyn durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern zum 2:0, nur drei Minuten später traf Kay Vonau mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 und machte den Deckel drauf. Ein verdienter Heimsieg für den Siptzenreiter TSV Ochenbruck.

FV Röthenbach/b.A. – Henger SV II 1:1 (1:0) – Bei der Begegnung gegen die Henger Reserve sahen die rund 60 Zuschauer zwei grundverschiedene Hälften. In der ersten waren die Röthenbacher deutlich überlegen und kamen auch gleich in der 3. Minute zur Führung: Daniel Späth nahm dabei einen langen Ball per Direktabnahme zum frühen 1:0. Trotz höherer Spielanteile und bester Möglichkeiten versäumten es die Platzherren allerdings, entscheidend nachzulegen und die Führung auszubauen.

Dies sollte sich in Hälfte zwei rächen. Heng drehte den Spieß um und dominierte fortan das Match, das 1:1 in der 69. Minute durch Stefan Kühn war die logische Folge. Aufgrund des unterschiedlichen Spielverlaufs geht das 1:1-Unentschieden in Ordnung.

FSV Oberferrieden – TSV Winkelhaid II 4:1 (2:1) – Im Derby ging Oberferrieden frühzeitig durch Tobias Haas mit 1:0 in Führung (12.). Kurz danach konnten die Winkelhaider durch Okan Findik ausgleichen (16.). Für den Halbzeitstand von 2:1 sorgte Felix Leis in der 36. Minute. Zehn Minuten nach Wiederbeginn machte Tobias Haas mit seinem zweiten Treffer das vorentscheidende 3:1 (55.), Felix Leis machte fünf Minuten vor Schluß den 4:1-Heimsieg perfekt.

B-Klasse Nord Ost: SC Eismannsberg – TSV Kornburg II 0:6 (0:4) – Spiel läuft außerhalb der Wertung.

B-Klasse Ost: FSV Berngau III – 1. FC Altdorf II 9er 3:0 (1:0) – Die Altdorfer Reserve zeigte keine gute Leistung und ging in der niveauarmen Partie verdient als Verlierer vom Platz. Erst nach 23. Minuten hatten die Gäste die erste Torchance des Spiels. Ein von Onur Torgul geschossener Freistoss klatschte ans Tordreieck. Nach einer Unachtsamkeit in der Altdorfer Hintermannschaft konnte FC-Torhüter Bergmann den Schuss zwar noch an den Pfosten lenken, der Nachschuss aus kurzer Distanz bedeutete dann aber doch die 1:0 Führung für Berngau.

Nur fünf Minuten nach Wiederbeginn fiel bereits die Vorentscheidung. Nach einem Eckball köpfte Berngau zum 2:0 ein (50.). Zehn Minuten vor dem Ende verwandelten die Gastgeber schließlich noch einen direkten Freistoss noch zum verdienten 3:0 Endstand (80.) aus Sicht der Heimelf.

SV Rasch II 9er – TSV 04 Feucht II – Spiel wurde abgesagt

SV Unterferrieden II – FC Trautmannshofen II 9er 1:3 (0:2) – Zwar lieferte die Reserve des SVU ein ordentliches Spiel ab, versäumte es jedoch, Tore zu erzielen. Durch zwei unglücklich abgefälschte Treffer durch Sebastian Lang (20.) und Elias Vogl (37.) geriet Unterferrieden mit 0:2 in Rückstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte fuhren die Gäste aus Trautmannshofen einen Konter, den Thomas Bösl zum vorentscheidenden 3:0 nutzte (51.). Den Altdorfer Anschlusstreffer erzielte Lutz Wagner per Abstauber, nachdem Jan Claus das Leder aus kürzester Distanz nur an den Pfosten setzte. Die weiteren Angriffsbemühungen in der Schlussviertelstunde blieben aus Altdorfer Sicht erfolglos.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren