Handball Ü-Bezirksliga Mitte

Meisterschaft krönt Saison

Die glücklichen Meister: Jochen Gast, Franz Huning, Raphael Zagel, Julian Raum, Moritz Meyer, Jannis Kohl, Bernd Kiesner, Julian Kraus, Matthias Abrell (oben, v. links), Gustav Dannhäuser, Lucas Sandrock, Lars Beygang und Nico Ammon (unten, v. links). | Foto: F. Schmidt2017/03/7998393.jpeg

HERSBRUCK – Das letzte Spiel der Saison musste die Entscheidung bringen: Mit einem klaren 34:23-Sieg über Rednitzhembach holte sich die männliche B-Jugend des HC Hersbruck Rang eins samt Meisterschaft der Ü-Bezirksliga Mitte.

Nach dem hochklassigen Spiel beim Tabellennachbarn ESV Flügelrad war nun der Tabellenletzte aus Rednitzhembach zu Gast in Hersbruck. Vorweg schon einmal so viel – ein spielerischer Hochgenuss war diese Partie leider nicht. Man merkte den HC-Jungs an, dass es etwas an Motivation fehlte, hatte man doch das Hinspiel gegen diesen Gegner mit 40:13 gewonnen.

Das Hersbrucker Angriffsspiel war geprägt von einigen technischen Fehlern und in der Defensive ließ man ungewöhnlich viele Treffer zu. Es ging über ein 2:2, 6:3, 10:4 schließlich mit 17:10 in die Pause – leider ohne große spielerische Glanzpunkte für die Zuschauer, vielmehr mit Einzelaktionen der Akteure.

Viele Einzelaktionen
Auch in Hälfte zwei änderte sich wenig am Spielfluss. Zwar gelang ab und an ein Spielablauf, der auch immer mit einem Torerfolg belohnt wurde, aber im Großen und Ganzen war es eine Partie der Einzelaktionen.
Diese waren dennoch sehr wichtig: Als zum Beispiel C-Jugend-Leihgabe Gustav Dannhäuser, der vier Treffer zum Erfolg beisteuerte, für vier Minuten das Feld verlassen durfte, weil er recht lautstark eine Zeitstrafe für den Gegner gefordert hatte. Diese Äußerung wurde prompt mit einer Zwei-Minutenstrafe bedacht. Für die Widerrede kassierte er gleich noch einmal zwei Minuten. Da dies gleichzeitig seine dritte Zeitstrafe war, konnte er den Gang zur Dusche bereits in der 34. Minute antreten.

Nun musste man im Angriff etwas umstellen und Raphael Zagel bekam seine Chance auf der Halbrechtsposition – ungewohnt für ihn, aber sehr erfolgreich. So gingen vier Tore hintereinander auf sein Konto, insgesamt netzte er in dieser Partie sieben Mal ein, genauso häufig wie Bernd Kiesner. Auf neun „Kisten“ kam Jannis Kohl, Moritz Meyer sorgte für fünf Treffer und Lucas Sandrock für zwei.

Abschied in die A-Jugend
Für die Herren Kohl, Meyer, Zagel, Beygang, Ammon und Torhüter Kraus war dies das letzte Spiel in der B-Jugend. Ab sofort unterstützen sie die A-Jugend von Trainer Müller als „Vollzeitkräfte“. Verletzungsbedingt zuschauen musste an diesem Wochenende der vergangene Woche hervorragend aufgelegte Franz Huning.
Beim Endstand von 34:23 war die Saison beendet und das Team des HC Hersbruck Meister der Ü-Bezirksliga Mitte. Die B-Jugendlichen freuen sich schon auf die Quali-Turniere und die nächste Saison.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren