Altdorfer Volleyballerinnen beschließen Reiseaktivitäten für 2015

Letztes Auswärtsspiel für TVA

ALTDORF – Am Sonntag starten die Volleyball-Mädels des TV Altdorf in ihr letztes Auswärtsspiel in diesem Jahr gegen den derzeitigen Tabellensechsten SV Lohhof II.
Man kennt sich schon von zahlreichen Ligaspielen und Vorbereitungsturnieren. Dennoch steht dieses Jahr eine etwas veränderte Mannschaft auf der gegnerischen Seite. Einige Spielerinnen der zweiten Mannschaft unterstützen seit dieser Saison die erste Garde in der Zweiten Bundesliga Süd. Dafür erhalten jetzt viele talentierte Jugendspieler die Chance, Spielpraxis zu sammeln. Hinzu kommen erfahrene Spielerinnen, die für die nötige Ruhe auf dem Feld sorgen sollen. Die Münchnerinnen konnten zwar erst zwei ihrer sechs Spiele für sich entscheiden, sind aber durchaus nicht zu unterschätzen. Ein junges, kampfstarkes Team wird in heimischer Halle versuchen, die Punkte bei sich zu halten.
Die Altdorfer Mädels stehen nach fünf Spielen derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen kann man durchaus zufrieden sein, auch wenn vor zwei Wochen in Eiselfing mehr als eine 2:3 Niederlage drin gewesen wäre. Mit von der Partie ist nun auch wieder Anne Blos, die ihre Verletzung am Ellenbogen auskuriert hat. Nach zwei anstrengenden Trainingswochen und einem entspannten freien Wochenende wollen die Mädels mit viel Kampfgeist und Abwehrstärke mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. „Wir haben großen Respekt vor der jungen Mannschaft aus Lohhof. Ich bin froh, dass wir das erste mal in dieser Saison aus dem vollen Kader schöpfen können. Wir haben diese Woche gut trainiert und wollen drei Punkte in Lohhof holen. Wir werden versuchen, die jungen Spielerinnen unter Druck zu setzen, um sie nicht ins Spiel kommen zu lassen“, erklärt TVA-Coach Toni Juric.
Noch zwei Heimspiele
Danach steht endlich wieder ein Heimspiel an. Die Vorrunde endet mit zwei Spielen in der Schwaiger Halle gegen den Aufsteiger SV Esting und den TV Planegg-Krailing. Hier möchten die Mädels am besten mit zwei Siegen und einem guten Tabellenplatz in die Weihnachtspause gehen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren