Ehrung aus 2020

Hersbruck und seine Sportler des Jahres

Eine der vier mit dem Ehrenpreis für besondere Leistungen ausgezeichneten Athleten aus Hersbruck: Karatekämpferin Charlotte Rühlmann (im Vordergrund). | Foto: G. Kraußer2021/07/11.01.20-Int.-Rhein-Shiai-45.jpg

HERSBRUCK (sh) – Auch wenn in diesem Jahr bedauerlicherweise noch keine persönliche Ehrung durch Bürgermeister Robert Ilg im feierlichen Rahmen in der Geru-Halle stattfinden konnte, haben die erfolgreichen Sportler der Cittaslow bereits als Anerkennung ihre Urkunden und Ehrenpreise erhalten. Sie wurden mit den besten Glückwünschen von der Stadt über die Vereinsvorstände und Spartenleiter ausgehändigt.

Der Ehrenpreis für „besondere Leistungen“ ging an die Wintersportler Wolfgang Herger (Vierter im Slalom der Klasse B 9 bei den FIS-Alpine Masters in Cerkno und in Chatel), und Frank Neumeier (Zweiter im Skilanglauf der M 50 über 25 Kilometer in der klassischen Technik beim 50. Ganghofer-Lauf-Euroloppet) vom DAV Hersbruck, an den Nordic Walker Ortwin Kalb von der evangelischen Kirchengemeinde Altensittenbach (EM-Dritter der AK 55 im Halb-Marathon) sowie Charlotte Rühlmann vom Karate Centrum Hersbruck für Rang drei in der Klasse U 16 über 60 Kilo beim WM-Qualifikationsturnier in Nürburg.

Den Ehrenpreis Stufe I erhielt eine weitere sportliche Botschafterin der Cittaslow – Hannah Stocker vom DAV Hersbruck für die Bronzemedaille im Skilanglauf Teamsprint der U 20 bei der Deutschen Meisterschaft in Oberstdorf.

Lange Namenslisten

Der Ehrenpreis Stufe II (vordere Ränge bei Bayerischen oder Süddeutschen Titelkämpfen) ging an Andreas Neubauer, Darren Fürst, Sarah Felber, Lothar Fink, Axel Belega, Richard Schramm, Bianca Trenz, Marius Braun, Selke Ilgner, das Team aus Sarah Felber, Charlotte Rühlmann, das Team aus Marius Braun, Richard Schramm, Axel Belega (alle Karate Centrum Hersbruck), Linus Schmidt, Kira Haas, Jan-Luis Knisch, Sven Buchwald, Mona Müller, Lennart van Haßelt, Robin Frisch, das Team aus Lennart van Haßelt, Jan-Luis Knisch, Sven Buchwald (alle LG Hersbrucker Alb) und Antonia Sörgel (LAV Hersbruck).

Und den Ehrenpreis Stufe III, der an alle Sportler geht, die Mittelfränkische Meister wurden oder Treppchenplätze bei Nordbayerischen Meisterschaften ergatterten, verlieh die Stadt Hersbruck an Nicole Wolf, Lisa Jurack, Tiffany Belega, Tom Jurack, Maximilian Walter, Henrik Engelhardt (alle Karate Centrum Hersbruck), Sina Buchwald, Amelie Scharrer, das Team aus Kira Haas, Vanessa Kupper, Mona Müller, Hanna Rummer, Leni Wilschinski (alle LG Hersbrucker Alb), Valentin Frank (LAV Hersbruck).

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren