Fußball Kreisliga 2:

FC Schnaittach sorgt für Paukenschlag

Albert Hadergjonaj (links), der sich hier einen Zweikampf mit dem Kühlenfelser Spielertrainer Christopher Schraml liefert, sorgte beim 7:1-Kantersieg des FC Schnaittach nach dem frühen 0:1-Rückstand mit seinem Ausgleichstor schnell für eine Beruhigung des Nervenkostüms bei der Heimelf. | Foto: M. Keilholz2018/11/FC-Schnaittach-Kuhlenfels-Hadergjonaj.jpg

ERLANGEN/PEGNITZGRUND (lf) — In den Nachholspielen auf Kreis­ebene setzte sich der FC Schnaittach in der Kreisliga 2 mit einem beeindruckenden 7:1 gegen den SC Kühlenfels durch.

FC Schnaittach – SC Kühlenfels 7:1 (2:1) – Der FC Schnaittach feiert unter neuem Trainer Jukic einen 7:1-Kantersieg gegen den SC Kühlenfels. Zwar ging es für den FC Schnaittach erstmal mit einem Rückschlag los, Deniz brachte in der fünften Minute das Spielgerät im eigenen Tor unter, anschließend schalteten die Gastgeber aber auf Offensive um und drehten das Spiel. Besonders in der Chancenauswertung zeigte sich der FC effizient und stellte durch Tore von Hadergjonaj und Burkhardt auf 2:1 zur Pause. Die Gäste vom SC Kühlenfels wirkten im zweiten Durchgang müde, während der FC Schnaittach sein neues Selbstvertrauen präsentierte. Gleich nach Wiederanpfiff stellte Gumann auf 3:1 und spätestens durch den Doppelpack von Pelz zum 5:1 war die Begegnung entschieden. Kühlenfels stemmte sich kaum gegen die drohende Niederlage und so war es ein Leichtes für Boz und Hadergjonaj, den 7:1- Endstand zu markieren.
Tore: 0:1 (5./ET) Deniz; 1:1 (19.) Hadergjonaj; 2:1 (28.) Burkhardt; 3.1 (47.) Gumann; 4:1 (59.) Pelz; 5:1 (71.) Pelz; 6:1 (77.) Boz; 7:1 (83.) Hadergjonaj Gelb/rote Karte: Boz (91./Schnaittach) SR: Benedikt Schmidbauer Zuschauer: 150.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung