Relegation

Feucht glaubt an sich

Fabian Klose und der SC Feucht wollen hoch in die Bayernliga. | Foto: Zink2019/05/20190522_feucht_ismaning_wozi_0552.jpg

FEUCHT – Ein Spiel, 90 Minuten, alles oder nichts. Der SC Feucht kann am Samstag in Ismaning (17) seine starke Saison doch noch mit dem Aufstieg krönen. Allerdings ist dafür ein kleines Wunder nötig.

Denn gegen den starken Bayernligisten müssen die Zeidler eine 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel aufholen. SC-Macher Manfred Kreuzer ist überzeugt, dass seine Jungs um Fabian Klose diese hohe Hürde meistern werden.

„Mit Hauruck wird das nichts, aber wenn wir die Nervosität ablegen und ins Spiel kommen, haben wir gute Chancen. Wir können in Ismaning ja frei aufspielen“, erklärt Kreuzer. Hoffnung macht ihm vor allem die Auswärtsstärke seiner Elf. In den letzten fünf Saisonpartien musste der SC Feucht stets in der Fremde antreten und hat dort alle seine Spiele gewonnen.

Dagegen scheinen die Ismaninger so etwas wie einen Heimkomplex zu haben. Gerade in den letzten beiden Heimspielen, als es darauf ankam und sie den Klassenerhalt noch hätten eintüten können, versagten ihnen die Nerven.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren