Fußball A-Klasse 6:

FC Ottensoos II verarbeitet Pleite mit Kantersieg

Frank Fahsl, der sich hier energisch gegen seinen Gegenspieler Hans-Peter Löhner vom SV Offenhausen durchsetzt, war der Wegbereiter des „Goldenen Tores“ der Diepersdorfer Reserve durch Florian Költsch. Foto: Keilholz2017/05/Diepersdorf-2-Offenhausen-Fahsl.jpg

ERLANGEN/PEGNITZGRUND (lf) — Nach der knappen Auswärtsniederlage in Velden am Freitag hatte die zweite Ottensooser Mannschaft  am Sonntag gegen Plech keine Mühen. Diepersdorf II setzte sich im Spitzenspiel der A-Klasse 6 mit 1:0 gegen den SV Offenhausen durch.

SpVgg Diepersdorf II – SV Offenhausen 1:0 (0:0) – Zum Spitzenspiel reiste der Tabellenzweite aus Offenhausen in die Scherau. Die SpVgg legte gleich los und hatte in der zweiten Spielminute nach  Gestocher im Strafraum der Gäste gleich zweimal die Chance die Führung zu erzielen jedoch konnten die Gäste in letzter Konsequenz zur Ecke klären. Nur drei Zeigerumdrehungen später die nächste Möglichkeit für die Hausherren, Fahsl spielte tief auf Keil, dessen Schuss aus 16 Metern vom Gästeverteidiger zur Ecke geklärt werden konnte. Nach zehn Minuten das erste Lebenszeichen der Gäste. Eine Flanke von rechts erreichte Rösel, sein Schuss ging aber über die Latte. In der 20. Minute wieder die Gäste. Nach einem langen Diagonalball über die Heimabwehr kam der Ball zu Dick, der knapp drüber zielte. Nach gut einer halben Stunde die nächste hochprozentige Chance für die Hausherren. Nach feinem Doppelpass zwischen Romeis und Fahsl hatte erstgenannter die Möglichkeit alleinstehen vor Gästekeeper Berthold einzunetzen, der SV Schlussmann konnte die Führung aber mit einer Glanzparade verhindern. Diepersdorf war in Halbzeit eins die klar bessere Mannschaft mit einer Vielzahl an Großchancen die allesamt nicht genutzt worden und deswegen ging es torlos zum Halbzeittee.
Die zweite Halbzeit verlief im Vergleich zur ersten eher schleppend ohne große Möglichkeiten. In der 78. Minute war es dann soweit und die Hausherren belohnten sich für ihr gutes Spiel. Költsch erzielte das 1:0 für Diepersdorf. In der 88. Minute hatte Offenhausen noch die Möglichkeit zum Ausgleich, jedoch vergab Schmidt. Kurz darauf war Schluss und Diepersdorf behielt die drei Punkte zu Hause.
Tore: 1:0 (78.) Költsch SR: Wolfgang Sieber Zuschauer: 50

FC Ottensoos II – SV Plech 9:0 (3:0) – Bereits nach fünf Minuten erzielte Schuhmann mit einem strammen Schuss das 1:0. Zehn Minuten später erkämpfte sich Meyer an der Mittellinie den Ball, spielte zu Saglam und der auf Schuhmann. Nach einem Haken hatte dieser freie Schussbahn und traf zum 2:0. In der 25. Minute scheiterte Schuhmann allein vorm Tor an Torhüter Brade. Eine Minute später erhöhte Riedel auf 3:0. Das erste Mal vors Ottensooser Tor kamen die Gäste, die nach fünf Minuten wegen einer Verletzung nur noch mit zehn Mann auf dem Feld standen, in der 41. Minute. Einen Freistoß köpfte Spielertrainer Karaca am Tor von Hofer vorbei.
Die zweite Halbzeit war acht Minuten alt, als Fabian Falkner ein Solo startete, den Ball zu Wolf spielte und der mühelos zum 4:0 vollendete. Zwei Minuten später kam der Ball von Luger über Schuhmann wieder zu Wolf und es hieß 5:0. Die Gäste gaben trotz Unterzahl nicht auf und Karaca scheiterte in der 57. Minute am Ottensooser Keeper Hofer. Zwei Minuten später passte Wittmann auf Riedel, der legte auf für Schuhmann und dieser erzielte das 6:0. Nach 63 Minuten kam eine Ecke von Schuhmann zu Fabian Falkner und der traf per Kopf zum 7:0. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld legte Wittmann in der 69. Minute den Ball am herausstürzenden Brade vorbei zum 8:0 ins Netz. Weitere sechs Minuten darauf kam eine Flanke zu Wolf, dessen Schuss ein Abwehrspieler am Torwart vorbei zum Endstand von 9:0 ins Netz abfälschte. Die Bemühungen der Gäste, den Ehrentreffer zu erzielen, verhinderte Hofer bzw. die Schüsse gingen übers Tor. Schiedsrichter Pickel hatte mit der fairen Partie keine Mühe.
Tore: 1:0 (5.) Schuhmann, 2:0  (15.) Schuhmann, 3:0 (26.) Riedel, 4:0 (53.) Wolf, 5:0 (55.) Wolf, 6:0 (59.) Schuhmann, 7:0 (63.) Fabian Falkner, 8:0 (69.) Wittmann, 9:0 (75.) Wolf. Schiedsrichter: Fritz Pickel (ASV Schwend).

TSV Velden – FC Ottensoos II 4:3 (1:1) — Die erste große Torchance im Nachholspiel am Freitag Abend hatte die Heimmannschaft. Röhrich lief in der 12. Minute in einen Rückpass von Saglam und allein auf Lingansch zu. Der Ottensooser Torhüter wehrte den Schuss zur Ecke ab. Besser machte es drei Minuten später auf der Gegenseite Frank Adelmann. Nach Doppelpass mit Schuhmann erzielte der Ottensooser Stürmer die Gästeführung. Weitere Schussversuche der Ottensooser gingen neben oder übers Tor. In der 25. Minute kam der Ball zu Röhrich. Seinen Querpass verwandelte der Veldener Hafner zum 1:1. Pech hatten die Gäste, als Schuhmann nach 35 Minuten mit seinem Schuss nur den Pfosten traf.
Drei Minuten nach Wiederbeginn verwertete Hafner einen Freistoß von Marco Singer zur 2:1 Führung. Die Gäste drängten weiter und kamen in der 56. Minute zum Ausgleich. Nach Zuspiel von Fabian Falkner drückte Jörg Adelmann den Ball an Torhüter Scharrer vorbei über die Linie. Vier Minuten später musste der Veldener Schlussmann den Ball erneut aus dem Netz holen. Gegen den platzierten Kopfball von Fabian Falkner nach Eckball von Schuhmann hatte er keine Abwehrchance. Die sorglose Abwehrarbeit der Ottensooser bestrafte in der 60. Minute Ricardo Singer, als er freistehend nach Zuspiel von Marco Singer den Ausgleich erzielte. Nach 78 Minuten fiel dann die Führung für die Heimmannschaft. Richard Singer schoss den Ball in den Ottensooser Strafraum, Lingansch und Rupp verpassten diesen und Lauber spitzelte in zum 4:3 über die Linie. Die Gäste drückten nun auf den Ausgleich, der nicht mehr fallen sollte. Ein Foul an Frank Adelmann im Strafraum legte der Schiedsrichter als Stürmerfoul aus und Straußner setzte in der Schlussminute einen Kopfball übers Tor. adl
Tore: 0:1 Frank Adelmann (15.), 1:1 Hafner (25.), 2:1 Hafner (48.), 2:2 Jörg Adelmann (56.), 2:3 Fabian Falkner (60.), 3:3 Ricardo Singer (65.), 4:3 Lauber (78.).
Schiedsrichter: Herbert Rembs (SV Kirchenbirgik). Zuschauer: 40.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung