Bezirksliga Nord

FC Hersbruck weiter auf Talfahrt

Ralf Maas und seine Sturmkollegen hatten beim 0:4 in Adelsdorf Ladehemmung; durch die erneute Auswärtspleite hat sich die Situation des FC Hersbruck in der Abstiegszone der Bezirksliga weiter verschäft. | Foto: M. Keilholz2019/09/FCH-1.jpg

PEGNITZGRUND – Der 10. Spieltag in der Bezirksliga Nord bedeutete wieder ein Wechselbad der Gefühle für die heimischen Vereine.

SC Adelsdorf – FC Hersbruck 4:0

Die Negativserie des Clubs aus Hersbruck fand beim ambitionierten Aufsteiger aus Adelsdorf seine Fortsetzung. Die Anfangsminuten boten noch ein ausgeglichenes Spiel, das sich aber mit zunehmender Dauer zu einer relativ einseitigen Angelegenheit zugunsten der Gastgeber entwickelte. Mit einem simplen Steilpass in die Sturmspitze war die Hersbrucker Hintermannschaft ausgespielt. Auch Schneider konnte den Rückstand nicht mehr verhindern. Der FC Hersbruck war nach dem 0:1 teilweise völlig von der Rolle und war mit zwei weiteren Gegentreffern bis zum Halbzeitpfiff noch relativ gut bedient. Nach dem Wechsel zeigten sich die Gäste aus Hersbruck zunächst etwas verbessert, wobei ihnen in der Anfangsphase ein Handelfmeter verweigert wurde. Adelsdorf geriet mit der deutlichen Führung im Rücken aber nicht mehr wirklich in Bedrängnis und brachte den „Dreier“ ungefährdet nach Hause. Goalgetter Benes setzte mit seinem vierten Erfolgserlebnis den Schlusspunkt in einer für den FC Hersbruck mehr als enttäuschenden Partie.
Tore: 1:0 Benes (15.), 2:0 Benes (22.), 3:0 Benes (38.), 4:0 Benes (69.); SR: Schweigert (DTV Diespeck).

N-Land N-Land Redaktion
N-Land Redaktion