Bezirksliga Nord

FC Hersbruck mit einem Heimspiel

Der Ball rollt wieder.2019/03/images-1.jpg

PEGNITZGRUND – Die Fußballer des FC Hersbruck nehmen am Gründonnerstag einen neuen Anlauf, ihre sieglose Serie zu beenden.

Sie treffen zu Hause mit der SVG Steinachgrund auf den Tabellensiebten der Bezirksliga Nord. Der SK Lauf möchte durch einen klaren Dreier beim ASV Fürth den FC Hersbruck im Klassement überholen. Hüttenbach sollte Bayern Kickers Nürnberg bezwingen, damit der „Club“ auf jeden Fall Abstand zur Abstiegszone wahrt.

FC Hersbr. – Steinachgrund

Auch wenn ihr 1:0-Minimalerfolg im Hinspiel es nicht vermuten lässt: Die Stärke der Gäste ist das Toreschießen. Das musste zuletzt die SpVgg Diepersdorf erfahren, die einen Sechserpack kassierte. Dabei ist der Steinachgrunder Angriff schwer auszurechnen.

Denn einen richtigen Torjäger hat die Elf nicht. Bester Schütze war bislang Dustin Lunz, auf dessen Konto 14 der bislang 66 Treffer gehen. Allerdings haben die Gäste auch zwei Schwächen: Ihre Abwehr ist sehr anfällig und auswärts zählen sie zu den eher schwächeren Teams der Liga.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren