Bezirksliga Nord 18. Spieltag

Ein Tor reicht für Punkte und Prestige

Vor allem in der ersten Halbzeit setzte der SKL die Gäste aus Hersbruck beständig unter Druck und sorgte immer wieder für Gefahr vor dem Kasten wie hier Laufs Maik Gunawardhana. FC-Verteidiger Florian Bergler (re.) kann nur zusehen. | Foto: P. Baer2019/11/SKL-FC-Heb-241119-150.jpg

ERLANGEN-PEGNITZGRUND. Der SK Lauf feierte einen 1:0-Derbysieg gegen den FC Hersbruck und bleibt auf dem neunten Tabellenplatz der Bezirksliga Nord. Die Partien des FC Ottensoos (auf eigenem Platz gegen den TV Erlangen) und der SpVgg Hüttenbach (beim SV Hagenbüchach) fanden nicht statt

SK Lauf – FC Hersbruck 1:0 (1:0) – In den ersten 15 Minuten des Pegnitzgrundderbys bot sich den Zuschauern ein gleich verteiltes Spiel ohne große Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 15. Minute gingen die Laufer gleich mit der ersten Gelegenheit in Führung. Nach Freistoß von Sven Rothaar lief Sven Hönninger in den Strafraum ein und vollendete ins linke Toreck zum 1:0. Auch nach dem Führungstreffer spielten die Laufer aggressiver und fanden besser in die Zweikämpfe. Die Hersbrucker hatten im ersten Durchgang keine nennenswerten Möglichkeiten. Die Platzherren wurden mehrere Male durch Dominik Herzing gefährlich, der aus der zweiten Reihe abzog und das Gehäuse nur knapp verfehlte. Auch kurz vor dem Halbzeitpfiff ging ein schöner Volleyschuss von Herzing nur knapp vorbei.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, fanden jedoch kein Mittel gegen die gut stehende Defensive der Laufer. Nach einer Ecke kam es zur ersten guten Gelegenheit der Hersbrucker, die Keeper Kaiser jedoch sicher parieren konnte. Die Gäste versuchten vor allem, durch lange Bälle gefährlich zu werden, konnten sich jedoch auch im zweiten Durchgang wenig Zählbares erarbeiten. In der 85. Minute lief der eingewechselte Tim Sohr alleine auf Torhüter Schneider zu, der dessen Schuss aber stark parierte.

Tore: 1:0 (15.) Hönninger Gelb/Rote Karte: 90. Maximilian Gabsteiger (SKL/wdh. Foulspiel) SR: Christian Tauscher. Zuschauer: 150.

N-Land N-Land Redaktion
N-Land Redaktion