5. Spieltag A-Klasse 4

Der FC Hedersdorf schießt sich an die Spitze

Zwar scheint in dieser Szene der ASV Herpersdorf II (schwarz-weiße Trikots) die Oberhand zu haben, am Ende nahmen die Gäste vom FC Hedersdorf aber durch einen 3:1-Auswärtssieg die Punkte mit. | Foto: Anne Gumann2019/09/Herpersdorf-Hedersdorf-5878.jpg

ERLANGEN-PEGNITZGRUND. Der FC Hedersdorf schießt sich mit einem 3:1-Auswärtssieg beim ASV Herpersdorf II an die Tabellenspitze der A-Klasse 4. Auch der SV Osternohe gewinnt in Plech und belegt somit Tabellenplatz zwei. Der SC Eckenhaid II gewinnt gegen Schlusslicht Bronn mit 6:2.

SC Eckenhaid II – SV Bronn 6:2 (1:1) — Den Gästen gelang in Eckenhaid früh die Führung, so war es fünf Minute nach Anpfiff Adelhardt, der nach einer Ecke den Ball frei einschob. Eckenhaid hatte etwaige Möglichkeiten auszugleichen, jedoch gelang der Heimelf kein Treffer. In der 45. Minute war es Eckenhaids Prietz der den Ausgleich erzielte. Nach der Halbzeitpause startete Bronn besser ins Spiel. In der 48. Minute hatte Oltean die Chance zu erhöhen, jedoch parierte Eckenhaids Keeper Holy. In der 53. Minute gelang Mollekopf aus 25 Metern das 2:1. Nach Vorlage von Keim netzte erneut Mollekopf, nachdem er den Torwart umkurvte. Sen spielte in der 77. Minute den Ball flach zu Bachmann, der das Leder ins lange Eck wuchtete. Drei Minuten später gelang erneut Mollekopf das 4:2, nachdem er frei vor dem Torwart stand. In der 84. Minute verbuchte Mollekopf nach Vorlage von Keim seinen Vierten Treffer an diesem Tag auf sein Konto. Nach einer Balleroberung an der Grundlinie von Roth, gelang Platzoeder der 6:2-Endstand.
Tore: 0:1 (5.) Adelhardt, 1:1 (45.) Prietz, 2:1 (53.) Mollekopf, 3:1 (67.) Mollekopf, 3:2 (77.) Bachmann, 4:2 (80.) Mollekopf, 5:2 (84.) Mollekopf, 6:2 (89.) Pladtzoeder SR: Ernst Saß Zuschauer: 20.

ASV Herpersdorf II – FC Hedersdorf 1:3 (1:1) – Ein Spiel auf Aufgehöhe lieferte sich der ASV Herpersdorf II mit dem FC Hedersdorf. Dotzler sorgte früh die Hedersdorfer Führung, nachdem er nach einer Flanke den Ball ins lange Eck einschob. Martin legte den Ball auf Herpersdorfs Pabst kurz vor der Pause ab, der den Ausgleich klar machte. Nach Wiederanpfiff war es Hedersdorfs Müller, der per Freistoß den Ball aus 20 Metern ins linke Eck beförderte. Von Herpersdorf sah man außer langen Bälle nicht mehr viel. In der 89. Minute war es Hedersdorfs Spielertrainer Manuel Lindwurm selbst, der die Vorlage von Dotzler sicher zum 3:1-Auswärtssieg verwandelte.
Tore: 0:1 (6.) Dotzler, 1:1 (41.) Pabst, 1:2 (54.) Müller, 1:3 (89.) Lindwurm. Schiedsrichter: David Sievert Zuschauer: 50.
SV Plech/SV Neuhaus II – SV Osternohe 0:2 (0:0) – Ein ausgeglichenes Spiel bekamen die Zuschauer in Plech zu sehen. Im ersten Durchgang hatte Neuhaus einige Chancen, patzte jedoch im Abschluss. So ging es torlos in die Kabine. Unmittelbar nach Wiederanpfiff belohnte Matthias Mayer sich und seine Mannschaft und netzte zum 1:0 ein. Nach einem Abwehrfehler von Neuhaus hatte es Kratzer leicht und erzielte das 2:0 und somit den Siegtreffer.
Tore: 0:1 (46.) Mayer, 0:2 (60.) Kratzer Schiedsrichter: k.A. Zuschauer :40.

ASV Michelfeld II – SpVgg Hüttenbach III 4:1 – Die ASV-Reserve startete die Partie konzentiert und ergatterte sich somit eine 3:0-Halbzeitführung. Bernd Taufer von der Spielvereinigung Hüttenbach betrieb in der 49. Minute Ergebniskosmetik und traf zum 3:1. Acht Minuten vor Abpfiff machte Michelfelds Schindler den 4:1-Endstand perfekt.
Tore: 1:0 (4.) Lindner, 2:0 (20.) Schleicher, 3:0 (32.) Bauer, 3:1 (49.) Taufer, 4:1 (82.) Schindler SR: Josef Windisch Zuschauer: 30.

ASV Pegnitz II – ASV Forth II 6:1 (2:0) – Verdiente drei Punkte holte sich der ASV Pegnitz II beim Heimspiel gegen Forth II. Einen Elfmeter verwandelte Schaffer in der 8. Minute zur 1:0-Führung. Nur zehn Minuten später war es Götz, der alleine aufs Tor zulief und auf 2:0 erhöhte, mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabinen. Im zweiten Durchgang war Pegnitz erneut klar überlegen, so netzte Schönleben in der 49. Minute aus 16 Metern zum 3:0. Das 4:0 erzielte Schaffer, nachdem er das Leder über den Keeper schoss. Nach einem Angriff über die linke Seite von Pegnitz unterlief Forth ein Eigentor. Den Ehrentreffer für Forth erzielte kurz vor Ende Förster. Zum Schluss war es erneut Götz, der nach einem Abpraller das 6:1 ins Gehäuse wuchtete.
Tore: 1:0 (9.) Schaffer, 2:0 (15.) Götz, 3:0 (49.) Schönleben, 4:0 (63.) Schaffer, 5:0 (74./ET) Meyer, 5:1 (83.) Förster, 6:1 (87.) Götz. SR: Armin Schmidt. Zuschauer: k.A.

N-Land N-Land Redaktion
N-Land Redaktion