SC Feucht

Der erste Neuzugang ist fix

Neu im Waldstadion Christopher Uwadia (rechts) mit SC-Vorstand Ralph Stefan. | Foto: SCF2017/05/Uwadia_Stefan.jpg

FEUCHT – Zwei bleiben, ein Neuer kommt dazu. Während die Bayernliga-Mannschaft noch in der Relegation um den Klassenerhalt kämpfen muss, treiben die Verantwortlichen des SC Feucht ihre Personalplanungen für die kommende Spielzeit weiter voran.

Der 28-jährige Stephan König kam vor der aktuellen Spielzeit 16/17 vom SV Seligenporten und spielte mit dem SVS bereits 20 mal  Regionalliga Bayern. Beim 1. SC Feucht absolvierte der Stürmer und offensive Mittelfeldspieler in dieser Saison 26 Spiele und erzielte fünf Treffer. „Mir macht es Spaß in Feucht zu spielen und die Perspektive, etwas mit aufzubauen, hat mich überzeugt“, freut sich König auf die kommende Saison.

„Meine Entwicklung ist noch nicht am Ende“

Ebenfalls verlängert hat Fabian Diesner. Der noch verletzte Innenverteidiger zog sich im November einen Kreuzbandriss zu und befindet sich im Aufbautraining. „Fabian hat uns in der Rückrunde schmerzlich gefehlt. Wir setzen auf junge entwicklungsfähige und trotzdem erfahrene Spieler. Dieser Kategorie gehört Fabian an“, so Vorstand Ralph Stefan.

Vom Ligakonkurrenten SC Eltersdorf verpflichtet der Sportclub Christopher Uwadia. Der 21-jährige spielte in der Jugend beim 1. FC Nürnberg und wechselte über Quelle Fürth nach Eltersdorf. „Ich möchte spielen und zeigen, was ich kann. Meine Entwicklung ist noch nicht am Ende und die Verantwortlichen beim 1. SC Feucht haben mir das Gefühl gegeben, dass ich mich hier am besten weiterentwickeln kann. Ich freue mich auf eine spannende Saison“, so der talentierte Innenverteidiger

N-Land Krischan Kaufmann
Krischan Kaufmann