SC Eckenhaid und Trainer Onur Thompson trennen sich im Sommer

Abschied mit Ansage: Thompson verlässt SCE

Wird im Sommer den Kreisligisten SC Eckenhaid verlassen: Trainer Onur Thompson. oto: M. Keilholz2016/12/Onur-Thompson-SC-Eckenhaid.jpeg

ECKENHAID — Der Fußball- Kreisligist SC Eckenhaid und sein Trainer Onur Thompson werden sich im Sommer 2017 trennen. Das hat der Verein am Donnerstag bekannt gegeben.
Nach drei erfolgreichen Jahren werden der SCE und Onur getrennte Wege gehen, darauf verständigten sich Verein und Trainer nach einem gemeinsamen Gespräch am Mittwoch Abend, so Spielleiter Michael Friedrich vom SC Eckenhaid. Onur Thompson habe den Wunsch geäußert, sich in der kommenden Spielzeit zu verändern und eine neue Herausforderung annehmen zu wollen. „Von Vereinsseite hatten wir dieselben Gedanken wie unser Trainer und sind der Meinung, dass wir an einem Punkt angekommen sind, an dem unsere Mannschaft einen neuen Wind brauchen wird“, erläuterte Abteilungsleiter Martin Rauh.
Onur Thompson übernahm den SCE am 9. September 2014 und führte die Mannschaft mit einer persönlichen Bilanz von 18 Siegen, fünf Unentschieden und nur einer Niederlage prompt in die Kreisliga. Nach dem Aufstieg hielt der Verein unter Trainer Onur Thompson 2015/2016 die Klasse und kämpft in der aktuellen Saison in der Kreisliga 2 erneut um den Klassenerhalt. Nach einem schlechten Saisonverlauf zu Beginn folgten späte Erfolge teils gegen Spitzenmannschaften und der SCE überwintert dadurch zumindest nicht auf einem Abstiegsplatz.
Das zeige nach Ansicht der Vereinsführung, dass die Mannschaft noch intakt ist und sie der Marschroute von Onur Thompson immer noch folgen könne.

N-Land Patrick Baer
Patrick Baer