Renaults kleiner SUV ganz groß – der neue Renault Captur präsentiert von Feser-Wagner in Lauf

2020/01/Bild1.jpg

Auf den ersten Blick nicht augenfällig, aber auf den zweiten Blick gut wahrnehmbar hat Renault seinen kleinen SUV überarbeitet. Ganze elf cm ist er gewachsen und auch Front und Heck sind neu. Die C-förmigen Rücklichter – trés chic übrigens – sind wohl die auffälligste Veränderung äußerlich. Außerdem tritt der neue Captur serienmäßig mit LED Scheinwerfern im neuen Markengesicht auf.

Geteilte Freude – das Cockpit gleicht dem neuen Clio2020/01/Bild4.jpg

Die neue CMF-B-Plattform teilt sich der Captur mit dem Clio, mit dem er auch im Cockpit viel gemeinsam hat. Die zweite Generation des französischen Erfolgsmodells ist ein echter Hingucker. Er wirkt bullig und sportlich und punktet auch mit guten Fahreigenschaften. Das Automatikgetriebe schaltet seine sieben Gänge zügig und präzise. Straßenlage und Federung sind gut abgestimmt und der Captur verliert auch wenn’s kurz eng wird nicht die Nerven. Die Spitzenmotorisierung mit 155 Turbo-PS marschiert mit gutem Vortrieb auch auf der Autobahn zügig voran, Vmax gab es wegen des sehr neuen Fahrzeuges nicht, erscheint mit 202km/h aber glaubhaft.

Gewachsen – Dank elf cm mehr, gibt’s mehr Stauraum.2020/01/Bild5.jpg

Sehr nett ist, was der neue Captur an technischen Spielerein so mit sich bringt. Neben dem optionalen 10 Zoll – das hat sonst keiner in dieser Klasse – Display, kann der kompakte Franzose dank adaptivem Tempomaten plus einer extra-Stabilisierung des Fahrzeuges zusätzlich zum Spurhalteassistenten fast teilautonom fahren. Auf einer kurvigen Autobahnstrecke macht das richtig Laune. Für alle, die jetzt Angst vor so viel Technik und dem Gebrauch haben, Renault eröffnet die Technikwelt spielend durch wirklich logische und intuitive Bedienung. Viele Dinge bietet der Captur schon auf dem Silbertablett und der Rest ist eher einfach. Toll ist auch, dass man sein Auto via Multi-Sense auf sich konfigurieren kann. Das R-Link System bietet verschiedene Avatare, die dann die Wunscheinstellungen ihres realen Pendants speichern. Sei es die Einstellung von Fahrmodus und Lenkung oder einfach nur die Farbgebung der LEDs im Auto.

Großes Kino – ein 10-Zoll Display fürs Infotainment2020/01/Bild2.jpg

Die Bicolor Lackierung ist wieder mit an Bord – vier Kontrastfarben für das Dach, elf Karosserielackierungen und drei Individualisierungspakete für das Exterieur. Die Basisaustattung Life kommt immerhin schon mit LED-Scheinwerfern, Spurhalteassistent, Notbremsassistent, Tempopilot und Verkehrzeichenerkennung. Das sieben Zoll Display mit EasyLink Infotainment-System (Integration über Apple CarPlay und Android Auto), Smartphone-Erkennung gibt es ab der nächsthöheren Ausstattung in Serie.

Ein schöner Rücken – die Rücklichter in C-Form als echter Hingucker2020/01/Bild3.jpg

Durch die elf cm mehr bietet der Captur auch innen mehr Platz. Die Rücksitzbank ist wie beim ersten Captur um 16 cm verschiebbar, was ein Kofferraumvolumen von 422 bis 536 Liter ergibt, beim Dieselmodell sind es, dem Adblue-Tank geschuldet, nur 406 bis 520 Liter. Zum Vergleich: Im Vorgängermodell waren es 377 bis 455 Liter. Bei umgeklappten Rücksitzlehnen sind es nun 1.275 Liter, der Gepäckraumboden ist variabel einlegbar.

Zum Marktstart sind drei Turbobenziner und ein Diesel verfügbar, für Mitte 2020 präsentiert sich der Captur auch als Teilzeit-Stromer in der Plug-in-Variante.

Der Basisbenziner ist ein 1,0-Liter-Dreizylinder mit 100 PS, bei den übrigen Motoren handelt es sich um Vierzylinder mit jeweils 1,3 Litern und 130 bzw. 155 PS. Der Selbstzünder hat ein 1,5-Liter-Aggregat mit ebenfalls vier Zylindern. Die Topmotorisierungen haben optional ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (EDC). Startpreis für den Benziner liegt bei 17950,- €.

Der neue Captur ist alles in allem ein gelungenes Auto: Hohe und komfortable Sitzposition, jede Menge Assistenten und eine gute Motorenpalette. Dazu noch jede Menge Fahrspaß und eine gelungene Optik.

Ihn und alle anderen Fahrzeuge der Renault Modell-Palette erleben Sie bei

Feser-Wagner GmbH
Industriestraße 1
91207 Lauf – Tel 09123/94140

www.renault-wagners-laufanderpegnitz.de

Text/Bilder: Barbara Brandmüller

N-Land PR-Text
PR-Text