Lastofa Verde ist ressourcenschonend und trotzdem medizinisch effektiv – Erster nachhaltiger Kompressionsstrumpf bei Sanitätshaus Stefanie Dobler

Foto: Ofa Bamberg2020/02/Ofa_Image_3-2-002.jpg

Umweltschutz, Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen – das sind die Themen, die nicht nur Politik und Wirtschaft beschäftigen. Auch der Hilfsmittelhersteller Ofa Bamberg nahm sich dieser Thematik an und führte den ersten nachhaltigen Kompressionsstrumpf ein.
Erstmalig produzierte der Hilfsmittelhersteller einen ressourcenschonenden Kompressionsstrumpf, der zum Großteil aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt wurde. Lastofa Verde besteht zu 54 % aus natürlichem Rizinus. Das Besondere an der Pflanze: Sie wächst in Regionen, wo sonst wenig angebaut werden kann, sie braucht nur wenig Wasser und wird nicht als Nahrungsmittel benötigt. Ein weiterer nachhaltiger Aspekt ist, dass bei der Herstellung der Faser Wasser gespart wird. Ebenso wird 25 % weniger CO2 in die Atmosphäre abgegeben. Das aus den Samen gewonnene Rizinusöl findet seit Langem schon Verwendung in der Medizin und der Kosmetik. Und seit einiger Zeit auch in der Textilbranche sowie seit Oktober 2019 ebenfalls beim Hilfsmittelhersteller Ofa Bamberg.


Das einzigartige Bio-Garn hat viele Vorteile, weshalb es ideal für medizinische Versorgungen geeignet ist: Es ist extrem elastisch, schnelltrocknend und ultraleicht. Dadurch eignet es sich perfekt für die Verwendung in Kompressionsstrümpfen. Zudem hat der Kompressionsspezialist aus Bamberg einen Weg gefunden, Lastofa Verde 100 % natürlich zu färben. Die äußeren Schalen von Walnüssen, die weder essbar sind noch sonst eine Verwendung haben, liefern den Farbstoff. So kann beim Färben von Lastofa Verde komplett auf chemische Zusätze verzichtet werden.


Auch bei der Verpackung, den Werbemitteln und der Dekoration legt Ofa Bamberg großen Wert auf ressourcenschonende Angebote: So sind alle Materialien auf 100 % Recyclingpapier gedruckt und besitzen das FSC-Gütesiegel. Aber nicht nur das sorgt für einen nachhaltigen Auftritt: Pro verkauftem Kompressionsstrumpf pflanzt Ofa Bamberg zusammen mit der Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet einen Baum. Dieses innovative Zusammenspiel macht Lastofa Verde zu einem umwelt- und ressourcenschonenden Kompressionsstrumpf.
Um lange Wartezeiten für Sie zu vermeiden, bitten wir darum, frühzeitig einen Termin zu vereinbaren: Telefon 09123/6015.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen in allen Gesundheitsfragen gerne zur Verfügung.

Ihre Stefanie Dobler-Pötzl,
Meisterin für Orthopädietechnik


Sanitätshaus Stefanie Dobler
Altdorfer Str. 16, Lauf
Tel. 09123/6015
www.dobler-lauf.de
Bericht: Ofa Bamberg

N-Land PR-Text
PR-Text