Am Marktplatz soll wieder gefeiert werden

Gemeinde Leinburg plant Veranstaltungen – von Kultur bis Ferienprogramm

2022/04/Gemeinde-Leinburg-Archivfoto-Marktplatzfest-PR-Seite-BoteApril-2022-1-scaled.jpg

Leinburg – Die Gemeinde Leinburg – sie wurde 1978 aus den früheren selbständigen Gemeinden Diepersdorf, Entenberg, Gersdorf, Leinburg, Weißenbrunn, Oberhaidelbach und Unterhaidelbach gebildet – hat knapp 6800 Einwohner. Sie liegt eingebettet im Städtedreieck von Altdorf, Lauf und Hersbruck zwischen dem Moritzberg, der fränkischen Dünenlandschaft und ausgedehnten Wäldern.

Bekannt ist Leinburg über seine Gemeindegrenzen hinweg nicht nur für seinen idyllisch gelegenen Badeort in Weißenbrunn, die älteste Privatbrauerei im Nürnberger Land, die Brauerei Bub, sein vielfältiges Vereinsleben, sondern auch für seine zünftigen Kirchweihen und Feste. Coronabedingt fand zwar in den letzten beiden Jahren nur wenig statt, aber in diesem Jahr wollen die Leinburger wieder Veranstaltungen für Jung und Alt planen.

So soll am Wochenende vom 10. und 11. September, das bekannte und beliebte Marktplatzfest, das traditionell alle zwei Jahre von den Vereinen und der Gemeinde in Leinburg veranstaltet wird, wieder stattfinden. Darin waren sich alle Mitglieder im Kulturausschuss des Gemeinderats bei ihrer letzten Sitzung einig. Die Gemeindeverwaltung, und hier federführend Beate Längle aus dem Kulturamt, hat bereits mit den Planungen begonnen, sich mit den Vereinsvorständen besprochen, ebenso läuft die Suche nach Bands und Kapellen für ein abwechslungsreiches Musikangebot bereits. Auch über Neuerungen an den beiden Festtagen ergänzend zu den bewährten und beliebten Programmpunkten wird zusammen mit den Vereinen beraten werden ebenso natürlich darüber, wie die dann gültigen Hygiene-Vorschriften am besten umgesetzt werden können. „Dass wir als Gemeinde zusammen mit unseren Vereinen in die Planungen für unser beliebtes Marktplatzfest starten, ist, finde ich, das richtige Signal. Wir alle brauchen gerade jetzt Optimismus und Zuversicht. Auch die Kirchweihen in unserer Gemeinde wollen wir in diesem Jahr nach Möglichkeit stattfinden lassen“, so Leinburgs Erster Bürgermeister Thomas Kraußer.

Kunst wird versteigert

Die Objekte vom letztjährigen Kunstmeilen-Projekt in Leinburg in Kooperation mit dem Laufer Künstlerkreis werden in diesem Jahr noch versteigert werden. Der Termin wird noch bekanntgegeben.2022/04/Gemeinde-Leinburg-Archivfoto-Kunstmeilenprojekt-PR-Seiten-Bote-April-2022-1.jpg

Aufgenommen werden auch wieder die Planungen für Kultur-Veranstaltungen im Leinburger Gemeindezentrum. Angedacht sind hier Autorenlesungen, Kindertheater oder Kinoabende. In den Sommermonaten wird es außerdem noch eine Kunst-Versteigerung in Leinburg geben, ein konkreter Termin muss noch festgelegt werden.  Diese Veranstaltung bildet den Abschluss zu der im vergangenen Jahr stattgefundenen Kunstmeile und dem Kunstwanderweg in Zusammenarbeit mit dem Laufer Künstlerkreis. Die Versteigerung der gezeigten Kunstwerke und weiterer Exponate – der Erlös wird zum Teil für eine guten Zweck gespendet werden – hätte bereits im vergangenen Herbst stattfinden sollen, musste dann aber abgesagt werden

Ferienprogramm wird fortgesetzt

Auch das Ferienprogramm der Gemeinde geht in diesem Jahr in eine neue Runde.  Auch hierfür ist Beate Längle die Ansprechpartnerin im Rathaus, zusammen mit Vereinen und Ehrenamtlichen stellt sie alljährlich ein abwechslungsreiches Programm für Kinder in den Sommerferien auf die Beine. Nachdem im letzten Sommer das Ferienprogramm der Gemeinde aufgrund der Unsicherheiten durch die Pandemie-Lage noch in etwas reduzierter Form stattfinden musste, sind in diesem Jahr wieder mehr Kurse und Aktivitäten geplant. Näheres demnächst dazu auf der Gemeinde Homepage www.leinburg.de

Gemeinde Leinburg
Haidelbacher Straße 3, 91227 Leinburg
Tel.: 09120/1877-0
E-Mail: [email protected]



Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren