Fußball A-Klasse 4:

Zum Auftakt eine Auswärtspleite für den Tabellenführer

Leon Böckmann (vorne) vom 1. FC Schnaittach II beim Kopfballduell gegen Jono Lyne vom TSV Rückersdorf II.2018/03/FC-Schnaittach-II-Ruckersdorf-Leon-Bockmann-Jono-Lyne.jpg

ERLANGEN/PEGNITZGRUND (isa) — Der Tabellenführer aus Röthenbach unterlag im ersten Spiel der Rückrunde mit 1:4 gegen den TSV Brand II. Der 1.FC Schnaittach II gewann deutlich gegen die Reserve aus Rückersdorf und ist damit auf dem dritten Tabellenplatz der A-Klasse 4. Der TSV Röthenbach erkämpfte sich gegen den TSV Neunhof II drei Punkte. Der SF-FC Büg setzte sich mit 1:0 gegen den TSV Behringersdorf durch.

1.FC Schnaittach II – TSV Rückersdorf II 5:1 (4:0) – Die Reserve des 1. FC Schnaittach startete mit einem 5:1 Sieg gegen den TSV Rückersdorf II in die Rückrunde. Bereits in der zweiten Minute gingen die Platzherren in Führung. Nach einem Schuss aus dem Halbfeld netzte Goretzki zum 1:0 ein. Wenige Minuten später traf Pelz zum 2:0. Die Platzherren dominierten die Partie deutlich und erhöhten in der 13. Minute auf 3:0. Die Gäste konnten sich in der ersten Hälfte keine nennenswerte Torchance erarbeiten. In der 30. Minute gelang Pelz der lupenreine Hattrick und baute damit die Führung zum 4:0 aus.
Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste etwas besser ins Spiel. Nach einem Foul des Schnaittacher Keepers entschied der Unparteiische Armin Schmidt auf Foulelfmeter, den Shane zum 4:1 einnetzte. Nach einem kurzen Aufschwung des TSV Röthenbach kamen auch die Platzherren wieder besser in die Partie und hatten einige Torchancen, konnten diese jedoch nicht verwerten. In der 84. Minute setzte sich Pelz erneut durch und traf zum 5:1-Enstand.
Tore: 1:0 (2.) Goretzki, 2:0 (8.) Pelz, 3:0 (13.) Pelz, 4:0 (30.) Pelz, 4:1 (50.) Shane, 5:1 (84.) Pelz Schiedsrichter: Armin Schmidt Zuschauer: 35
SF-FC Büg – TSV Behringersdorf 1:0 (1:0) – Der TSV Behringersdorf verlor im Auswärtsspiel 1:0 gegen den SF-FC Büg. Die Spielanteile waren in den ersten Minuten relativ ausgeglichen. Beide Teams hatten nur sehr wenige Möglichkeiten.In der 16. Minute setzen sich die Gäste dann durch. Nach einem Angriff über die rechte Außenbahn schob Wölfel platziert zum 1:0 ein. Nach dem Führungstreffer dominierte der FC Büg die Partie, konnte die Überlegenheit jedoch nicht nutzen.
Nach Wiederanpfiff spielte sich die Partie hauptsächlich im Mittelfeld ab. In der zweiten Hälfte kam es auf beiden Seiten zu vereinzelten Torchancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten.
Tore: 1:0 (16.) Wölfel Schiedsrichter: Norbert Kretschmer Zuschauer: 60

TSV Brand II – FC Röthenbach 4:1 – Der FC Röthenbach startete mit einer deutlichen Niederlage gegen den TSV Brand II in die Rückrunde. In den ersten 30 Minuten waren zunächst die Gäste leicht überlegen, hatten jedoch keine hochkarätige Torchance. Die Platzherren machten es in der 35. Minute besser. Nach einer Unstimmigkeit in der Röthenbacher Defensive kam Walz zum Schuss und traf zum 1:0.
Nach Wiederanpfiff glichen die Röthenbacher aus. Nach einem langen Ball in die Spitze schob Baumann platziert zum 1:1 ein. Nur eine Minute später ging die Brander Reserve erneut in Führung. Nach einem Fehlpass der Röthenbacher Abwehrreihe traf Walz zum 2:1. Die Tabellenführer aus Röthenbach fanden nicht ins Spiel und die Brander nutzten jede Konterchance. In der 70. Minute erhöhten die Platzherren durch einen Konter zum 3:1. Nur wenige Minuten später prallte der Ball nach einem Freistoß von der Latte ab und Walz köpfte zum 4:1-Enstand ein.
Tore: 1:0 (35.) Walz, 1:1 (55.) Baumann, 2:1 (58.) Walz, 3:1 (70.) Link, 4:1 (77.) Walz Schiedsrichter: Thorsten Röwe Zuschauer: 25

TSV Neunhof II – TSV Röthenbach 1:2 (1:1) – Der TSV Neunhof II verlor knapp gegen den TSV Röthenbach. Die Gastgeber starteten zunächst deutlich besser in die Partie, nutzten ihre Chancen bis zur 20. Minute jedoch nicht. Keding passte von links in den Strafraum, wo Mößel bereit stand und zum 1:0 einnetzte. Kurz vor Ende der ersten Hälfte gelang den Gästen der Ausgleich. Nach einem Konter passte Kerscher zu Klug, der die Kugel zum 1:1 versenkte.
In der zweiten Hälfte kam der TSV Röthenbach deutlich besser ins Spiel. Bei den Neunhofern lies Kondition und Konzentration deutlich nach. Die Gäste hatten mehrere hochkarätige Torchancen, dabei einen Kopfball an den Innenpfosten und einen Schuss aus fünf Metern. Aufgrund der sehr vielen Unterbrechungen zeigte Schiedsrichter Dieter Brückner fünf Minuten Nachspielzeit an. Nach einer Ecke in der 94. Minute rettete der Neunhofer Defensivspieler Hirsch mit der Hand auf der Linie, weshalb er mit der roten Karte vom Platz verwiesen wurde. Den Strafstoß versenkte Kerscher zum 1:2-Siegestreffer.
Tore: 1:0 (20.) Mößel, 1:1 (42.) Klug, 1:2 (95.) Kerscher. Rote Karte: Hirsch (TSV Neunhof/ 95./ Handspiel)Schiedsrichter: Dieter Brückner Zuschauer: 60.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung
AOK-Kurse