Coach verlängert

Tobias Meyer bleibt Hellberg treu

Tobias Meyer verlängert bei der SpVgg Weigendorf/Hartmannshof. | Foto: privat2017/12/8673574.jpg

WEIGENDORF – Schönes Weihnachtspräsent für die Fußballer der SpVgg Weigendorf-Hartmannshof: Mit Freude und Erleichterung teilte Vorsitzender Marco Schwab mit, dass Meistertrainer Tobias Meyer auch in der Saison 2018/19 die Fäden auf und neben dem Platz ziehen wird.

Meyer übernahm im Sommer 2016 das Kommando bei der SpVgg und führte die Mannschaft gleich in seiner ersten Saison zur ungefährdeten Meisterschaft in der A-Klasse. Nach 26 Spielen standen 22 Siege, zwei Unentschieden sowie 112:21 Tore auf der Habenseite. Und in der Kreisklasse knüpfte der Trainer mit seiner Elf nahtlos an die tolle Bilanz an: Zur Winterpause belegt der Aufsteiger Rang vier und hat sogar den Relegationsplatz zur Kreisliga in Sichtweite.

Kein Wunder also, dass die Verantwortlichen aus Weigendorf und Hartmannshof großes Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit dem Erfolgscoach hatten. Sehr schnell kam es dann zu einer Einigung im Hinblick auf eine Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus.

Der aus Offenhausen stammende Meyer wurde in der Jugend des SK Lauf ausgebildet, wo er auch im Seniorenbereich tätig war. Seine ersten Trainererfahrungen sammelte er bei seinem Heimatverein SV Offenhausen, den er ebenfalls gleich in seiner ersten Saison zur Meisterschaft in der A-Klasse führte. Als Spieler war er dann noch kurzzeitig für die DJK Ammerthal sowie die SG Am Lichtenstein aktiv, ehe er den Weg auf den Hellberg fand.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung