Autobahn erneut gesperrt

Chaos auf der A 3 nach zwei schweren Unfällen

Zwei Pkw-Insassen wurden verletzt, als es am Stauende krachte.2018/05/NL-Unfall.jpg

WINKELHAID – Nachdem am Dienstagmorgen bei einem Auffahrunfall auf der A 3 in Höhe des Parkplatzes Ludergraben ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen war, ereignete sich 24 Stunden später fast an derselben Stelle erneut ein Unfall mit zwei beteiligten Lastwagen.

Wieder fuhr ein Lkw mit relativ hoher Geschwindigkeit auf. Binnen kurzer Zeit bildete sich vor der Unfallstelle ein kilometerlanger Stau, der bis zur Anschlussstelle Altdorf/Burgthann zurückreichte. Hier fuhren am Stauende dann drei Pkw ineinander, dabei wurden zwei Insassen verletzt.

Die Altdorfer Feuerwehr war vor Ort, sicherte die Unfallstelle ab und übernahm Reinigungsarbeiten. Die A 3 war in Richtung Würzburg über Stunden gesperrt.

N-Land Alex Blinten
Alex Blinten